Feedback & Wünsche
Cinema 4D für Einsteiger – für R16/R17/R18

Cinema 4D für Einsteiger – für R16/R17/R18

4eck Media GmbH & Co. KG

Kreiere deine eigenen 3D-Welten! Du bist Anfänger in Cinema 4D und möchtest die Basics möglichst schnell lernen und anwenden?! Mit Composing-Meister Uli Staiger und C4D-Profi Andreas Asanger startest du direkt durch. Dieses Training bietet dir alles für deinen Kompletteinstieg: Videos, PDFs und den Mitmach-Nachbau des Cover-Bildes. Wecke die Power der dritten Dimension in dir!

  • Lerne die Basics und Funktionen von Cinema 4D kennen
  • Lass dir die neu hinzugekommenen Funktionen von R16, R17 und R18 im Detail erklären
  • 15,5 Stunden Video-Training: Ergründe Cinema 4D von A bis Z
  • Ein dickes Plus: 850 PDF-Seiten und Arbeitsmaterialien
  • Mach praktisch mit, damit du C4D direkt anwendest: Baue das Cover-Motiv nach
Hier bekommst du das Rüstzeug, um die Dreh- und Angelpunkte von Cinema 4D nach Belieben zu bedienen. Mach dich jetzt auf und hebe 4D-mäßig ab!

Informationen

Bewertungen

39 Kundenrezensionen Gesamtinhalt herunterladen
Jetzt dabei sein

Neue Funktionen im Release R18

Neu in Release 18 - die Messer-Werkzeuge

Neu in Release 18 - die Messer-Werkzeuge

Gab es vor Cinema 4D Release 18 noch ein einzelnes Messer-Werkzeug, mit dem sich Schnitte an Objekten durchführen ließen, sind es nun in R18 insgesamt drei erweiterte Schneide-Tools, mit denen wir Polygonobjekte und Splines bearbeiten können. In …

  Tutorial
Neu in Release 18 - Seifenblasen mit dem Dünnfilm-Shader

Neu in Release 18 - Seifenblasen mit dem Dünnfilm-Shader

Der neue Dünnfilm-Shader von Cinema 4D Release 18 simuliert irisierende Effekte, die auf öligen Oberflächen entstehen. Ein Paradebeispiel sind Seifenblasen, weshalb wir uns in diesem Tutorial auf die Erzeugung von Seifenblasen konzentrieren. Aber …

  Tutorial
Neu in Release 18 - Gebrauchsspuren mit inverser Ambient Occlusion

Neu in Release 18 - Gebrauchsspuren mit inverser Ambient Occlusion

Ambient Occlusion kennt man in Cinema 4D zur Ermittlung und Verstärkung von Schattenbereichen. Mit der inversen Ambient Occlusion aus Release 18 lassen sich dagegen die exponierten Bereiche von Objekten ansteuern. In diesem Tutorial verwenden wir …

  Tutorial
Neu in Release 18 - das Voronoi Bruch-Objekt

Neu in Release 18 - das Voronoi Bruch-Objekt

Zu den Highlights von Cinema 4D Release 18 gehört sicherlich das neue „Voronoi Bruch“-Objekt in MoGraph. Mit ihm lassen sich Objekte auf unterschiedlichste Weise zerbrechen, zerschneiden und gezielt zerteilen. MoGraph gehört zum Umfang der …

  Tutorial
Neu in Release 18 - einige MoGraph-Highlights

Neu in Release 18 - einige MoGraph-Highlights

Cinema 4D Release 18 bietet eine Vielzahl von Neuerungen und Verbesserungen im Bereich MoGraph. In diesem Tutorial kommen unter anderem Highlights wie der Verdrängen-Effektor, die Wabenanordnung, die Klon-Objekt-Form, MoGraph-Wichtungen und der …

  Tutorial
Neu in Release 18 - der Objekt Tracker

Neu in Release 18 - der Objekt Tracker

Der „Motion Tracker“ von Cinema 4D wurde mit Release 18 um einen Objekt-Tracker erweitert. Mit ihm lassen sich 3D-Objekte durch die gezielte Rekonstruktion von Bewegungen per Tracking in vorhandenes Videomaterial einbinden. 

  Tutorial
Neu in Release 18 - noch mehr neue Funktionen und Erweiterungen

Neu in Release 18 - noch mehr neue Funktionen und Erweiterungen

Die Tutorial-Serie zu den Neuheiten in Cinema 4D Release 18 möchte ich wieder mit ein paar ausgewählten, nicht minder interessanten neuen Funktionen, Erweiterungen und Verbesserungen beschließen.

  Tutorial

Neue Funktionen im Release R17

Neu in Release 17 - Texturvariationen mit dem Variations-Shader

Neu in Release 17 - Texturvariationen mit dem Variations-Shader

Egal ob Kiesel- oder Pflastersteine, (Laub-) Blätter, Halme oder auch Bauklötze - beim Texturing von Szenen mit hoher Objektanzahl benötigt man Variationen für eine realistische Wirkung. Der Variations-Shader von Release 17 hilft Besitzern der …

  Tutorial
Neu in Release 17 - Szenenvarianten mit dem Aufnahme-Manager

Neu in Release 17 - Szenenvarianten mit dem Aufnahme-Manager

Der neue Aufnahme-Manager von Release 17 ist ein praktisches, aber auch mächtiges System, um mehrere, sich unterscheidende Versionen einer Szene innerhalb eines einzigen Cinema 4D-Projektes zu erzeugen, zu verwalten und für die spätere Ausgabe …

  Tutorial
Neu in Release 17 - Rendern von Aufnahmen mit variablen Pfad- und Dateinamen

Neu in Release 17 - Rendern von Aufnahmen mit variablen Pfad- und Dateinamen

Mit Aufnahmen können wir sehr komfortabel unterschiedlichste Szenen-Varianten innerhalb eines Cinema-4D-Projekts erzeugen und verwalten. Variable Pfad- und Dateinamen, sogenannte Token, ermöglichen es uns, diese verschiedenen Varianten beim …

  Tutorial
Neu in Release 17 - Ent- und Verzerrungen mit dem Linsenverzeichnungs-Werkzeug

Neu in Release 17 - Ent- und Verzerrungen mit dem Linsenverzeichnungs-Werkzeug

Durch Linsen erzeugte Verzerrungen sind bei optischen Kameras völlig normal. Cinema 4D Release 17 bietet uns mit dem Linsenverzeichnungs-Werkzeug die Möglichkeit, Linsenprofile zum Entzerren des Bild- bzw. Filmmaterials zu erzeugen. Auch die …

  Tutorial
Neu in Release 17 - Weitere praktische Funktionen und Werkzeuge

Neu in Release 17 - Weitere praktische Funktionen und Werkzeuge

Zum Abschluss der Serie zu den Neuheiten in Cinema 4D Release 17 habe ich noch ein paar kleine, aber feine Highlights herausgepickt, die in unserer Zusammenstellung auf keinen Fall fehlen dürfen.

  Tutorial
Neu in Release 17 - Neue Spline-Werkzeuge

Neu in Release 17 - Neue Spline-Werkzeuge

Cinema 4D Version 17 bietet zahlreiche Verbesserungen bei den Spline-Werkzeugen. Nicht nur erweiterte Funktionen, sondern auch zwei ganz neue Zeichen-Werkzeuge sowie Boole-Befehle machen das Leben mit den Spline-Pfaden deutlich leichter.  

  Tutorial

Neue Funktionen im Release R16

Neu in Release 16 - Modelling mit dem Bevel-Deformer

Neu in Release 16 - Modelling mit dem Bevel-Deformer

Der neue Bevel-Deformer in Cinema 4D Release 16 ermöglicht es, nicht-destruktive Abfasungen an unseren Modellen anzubringen. Im Gegensatz zum Bevel-Werkzeug bleiben die Kanten also editierbar. In diesem Tutorial nehmen wir uns den Legostein aus dem …

  Tutorial
Neu in Release 16 - Modelling mit dem neuen Polygon-Stift

Neu in Release 16 - Modelling mit dem neuen Polygon-Stift

Der Polygon-Stift in Cinema 4D Release 16 ist eines der Highlights der neuen Version. Mit ihm lassen sich Punkte, Kanten und Polygone nicht nur zeichnen, sondern auch gleich bearbeiten und weitermodellieren.

  Tutorial
Neu in Release 16 - Lack, Metall und Stoff mit dem Reflektivitäts-Kanal

Neu in Release 16 - Lack, Metall und Stoff mit dem Reflektivitäts-Kanal

Der neue Reflektivitäts-Kanal in Cinema 4D Release 16 vereint Spiegelung- und Glanzlicht-Kanal in einen neuen, mächtigen Kanal mit Ebenen-Unterstützung und vielen Funktionen zur Gestaltung von lackierten Oberflächen, Metallen und auch Textilien. …

  Tutorial
Neu in Release 16 - Verbesserte Sculpting-Werkzeuge

Neu in Release 16 - Verbesserte Sculpting-Werkzeuge

Bei jeder neuen Version feilt Maxon noch weiter an seiner Sculpting-Umgebung. In diesem Tutorial gehen wir auf zwei sehr praktische neue Funktionen ein: Spline-Snapping für Pinsel-Werkzeuge und Material-Shader als Masken.

  Tutorial
Neu in Release 16 - Interaktions- und Kommentar-Tag

Neu in Release 16 - Interaktions- und Kommentar-Tag

Mit dem neuen Interaktions-Tag lassen sich sehr umfangreiche interaktive Steuerungen in eine Cinema-4D-Szene einbauen. Das Kommentar-Tag ist ebenfalls neu und bietet die Möglichkeit, Anmerkungen direkt im Editor anzubringen.

  Tutorial
Neu in Release 16 - Team Render Server

Neu in Release 16 - Team Render Server

Mit dem neuen Team Render Server von Cinema 4D Release 16 beseitigt Maxon einen der größten Kritikpunkte der Vorgängerversion. Wir sehen uns in diesem Tutorial an, wie wir mit dem neuen Server Renderjobs anlegen und verwalten.

  Tutorial
Neu in Release 16 - Match-Moving mit dem Motion Tracker

Neu in Release 16 - Match-Moving mit dem Motion Tracker

Das eindeutige Highlight von Cinema 4D Release 16 ist der eingebaute Motion Tracker. Besitzer der Studio-Variante können mit ihm die Kameradaten aus Filmsequenzen rekonstruieren und 3D-Objekte perspektivisch korrekt einfügen.

  Tutorial
Neu in Release 16 - Weitere praktische Funktionen und Werkzeuge

Neu in Release 16 - Weitere praktische Funktionen und Werkzeuge

Oft sind es die kleinen Detailverbesserungen, die einem bei einer neuen Version die schnellsten Erfolgserlebnisse liefern. In diesem Tutorial sehen wir uns an, welche praktischen neuen Funktionen uns in Cinema 4D Release 16 die Arbeit erleichtern.

  Tutorial
Cinema 4D für Einsteiger: Einleitung

Cinema 4D für Einsteiger: Einleitung

Mit dieser Einleitung starten wir in die neue Grundlagenserie für Cinema 4D R16. 

  7 Min.
Cinema 4D für Einsteiger in R16: Einige Neuerungen - Solo-Funktion

Cinema 4D für Einsteiger in R16: Einige Neuerungen - Solo-Funktion

Mit der Solo-Funktion ist es möglich, Szeneteile - sowohl einzelne als auch hierarchisch aufgebaute - automatisch einzublenden, während der Rest der Szene ausgeblendet ist. Das Tool ist sehr hilfreich, wenn man an einzelnen Teilen einer ansonsten …

  4 Min.
Cinema 4D für Einsteiger in R16: Einige Neuerungen - Tweak

Cinema 4D für Einsteiger in R16: Einige Neuerungen - Tweak

Man kann Objekte auch dann verschieben, wenn sie nicht selektiert sind. Diese Neuerung der Version R16 entfaltet ihre volle Wirkungsweise jedoch erst bei der Character-Animation. Lohnt sich aber trotzdem kennenzulernen.

  2 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Einige Neuerungen - Zahnrad

Cinema 4D für Einsteiger: Einige Neuerungen - Zahnrad

Der Zahnrad-Spline ist in der R16 komplett überarbeitet worden. So ist es einfacher, komplexe Zahnräder zu konstruieren. Außerdem sind die Konstruktionsmerkmale durch Funktionen bereichert, die auch Ingenieure in der Fertigung von Zahnrädern …

  5 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Einige Neuerungen - Weitere

Cinema 4D für Einsteiger: Einige Neuerungen - Weitere

Diese Neuerungen werden nur kurz angesprochen, da ihr auf PSD-Tutorials.de bereits gute Tutorials von Andreas Asanger findet: der Bevel-Deformer, der Reflektivitäts-Kanal und der großartige Polygon-Stift.

  7 Min.

So tickt Cinema 4D

Cinema 4D für Einsteiger: So "tickt" Cinema 4D - Voreinstellungen

Cinema 4D für Einsteiger: So "tickt" Cinema 4D - Voreinstellungen

Die Voreinstellungen von Cinema 4D sind an sich so vorkonfiguriert, dass ihr sie ohne Änderungen übernehmen könnt. Es schadet dennoch nicht, die wichtigsten kennenzulernen.  

  8 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: So "tickt" Cinema 4D - Viewport

Cinema 4D für Einsteiger: So "tickt" Cinema 4D - Viewport

Der Viewport oder Editor ist das große Fenster, in dem eure Szene sichtbar wird. Man könnte ihn auch, analog zu einer Kamera, als "Sucher" bezeichnen. Hier könnt ihr eure Szene aufbauen und testrendern.

  4 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: So "tickt" Cinema 4D - Objekte-Manager

Cinema 4D für Einsteiger: So "tickt" Cinema 4D - Objekte-Manager

Der Objekte-Manager zeigt euch eine Liste sämtlicher in der Szene befindlichen Objekte. Dazu gehören nicht nur alle 3D-Objekte selbst, sondern auch sämtliche Splines, Generatoren, Null-Objekte und Lichtquellen, eben wirklich alles, was eine Szene …

  5 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: So "tickt" Cinema 4D - Attribute-Manager

Cinema 4D für Einsteiger: So "tickt" Cinema 4D - Attribute-Manager

Der Attribute-Manager zeigt von jedem Objekt, das im Objekte-Manager angeklickt wird, die Attribute an, sprich die Abmessungen von Objekten und deren Koordinaten, aber eben auch die Intensität und Farbe von Lichtquellen, den Unterteilungslevel …

  10 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: So "tickt" Cinema 4D - Shading-Arten

Cinema 4D für Einsteiger: So "tickt" Cinema 4D - Shading-Arten

Cinema 4D kennt verschiedene Darstellungsarten ungerenderter Objekte. Normalerweise verwendet man das sogenannte Gouraud-Shading, das eine graue Oberfläche mit Glanzlicht zeigt. Ab und an ist es jedoch informativer, die Objekte mit schwarzen Linien …

  4 Min.

Modellieren mit Grundobjekten

Cinema 4D für Einsteiger: Modellieren mit Grundobjekten - Parametrische Grundobjekte

Cinema 4D für Einsteiger: Modellieren mit Grundobjekten - Parametrische Grundobjekte

Parametrische Grundobjekte sind eine Art Vorstufe der Polygon-Objekte. Sie lassen sich sehr einfach in ihren Abmessungen und Kantenrundungen verändern, doch kann man dafür die klassischen 3D-Werkzeuge nicht anwenden. Parametrische Grundobjekte …

  10 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Modellieren mit Grundobjekten - Rundungen

Cinema 4D für Einsteiger: Modellieren mit Grundobjekten - Rundungen

Rundungen gehören in der 3D-Welt zum guten Ton. Man versucht, wo immer möglich Kanten zu runden, denn in der realen Welt existieren keine absolut perfekt abgewinkelten Kanten. Außerdem sorgen Rundungen für Glanzlichter, die Objekte sehr viel …

  6 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Modellieren mit Grundobjekten - Verschieben, Drehen, Skalieren

Cinema 4D für Einsteiger: Modellieren mit Grundobjekten - Verschieben, Drehen, Skalieren

Diese drei Befehle gehören zum Grundhandwerkszeug. Ihr braucht sie immer wieder, um Objekte oder Lichter an die gewünschte Stelle zu schieben oder Gegenstände zu vergrößern, zu verkleinern oder zu drehen.

  7 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Modellieren mit Grundobjekten - Koordinatensystem

Cinema 4D für Einsteiger: Modellieren mit Grundobjekten - Koordinatensystem

In diesem Video-Training lernt ihr den Unterschied zwischen dem Welt- und dem Objektkoordinatensystem kennen. Der Unterschied ist schnell erklärt, und dennoch ist es wichtig zu erkennen, wann welches Koordinatensystem sinnvoller ist.

  3 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Modellieren mit Grundobjekten - Kurzworkshop Tisch

Cinema 4D für Einsteiger: Modellieren mit Grundobjekten - Kurzworkshop Tisch

In diesem Kurzworkshop bauen wir einen Tisch nur aus Würfel-Objekten auf. Wenn ihr das könnt, dürften auch Möbelstücke wie Stühle oder Schränke kein Problem mehr für euch darstellen.

  7 Min.

Polygonobjekte selektieren

Cinema 4D für Einsteiger: Polygon-Objekte selektieren - Konvertieren

Cinema 4D für Einsteiger: Polygon-Objekte selektieren - Konvertieren

Damit parametrische Grundobjekte nicht nur in ihrer Abmessung, Rundung oder Einteilung verändert werden können, müssen sie in Polygon-Objekte umgewandelt werden. Danach lassen sie sich sehr viel umfassender verändern und modellieren.  

  5 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Polygon-Objekte selektieren - Live-Selektion

Cinema 4D für Einsteiger: Polygon-Objekte selektieren - Live-Selektion

Wie in Photoshop auch, muss man in Cinema 4D dem Programm mitteilen, an welcher Stelle man Veränderungen wünscht. Was in Photoshop die Auswahl ist, ist in Cinema 4D die Selektion. Nur mit dem Unterschied, dass man eben keine Pixel, sondern …

  5 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Polygon-Objekte selektieren - Loop-/ Rechteck-Selektion

Cinema 4D für Einsteiger: Polygon-Objekte selektieren - Loop-/ Rechteck-Selektion

Oft ist das Selektieren mit der Live-Selektion recht mühsam, speziell bei sehr vielen Polygonen. Loop- und Rechteck-Selektion stellen einfache Algorithmen zur Verfügung, mit denen sich auch Polygonreihen oder -Flächen schnell selektieren lassen.

  4 Min.

Extrudieren

Cinema 4D für Einsteiger: Extrudieren - Extrudieren

Cinema 4D für Einsteiger: Extrudieren - Extrudieren

Der Extrusionsbefehl ist eins der wichtigsten Modellierungswerkzeuge. Mit ihm könnt ihr einzelne Polygone oder auch zuvor selektierte Gruppen extrudieren, also in Normalenrichtung verschieben. Auch Kanten lassen sich extrudieren.  

  7 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Extrudieren - Matrix-Extrude

Cinema 4D für Einsteiger: Extrudieren - Matrix-Extrude

Die Matrix-Extrude-Funktion ist eine spezielle Extrusionsvariante, mit der man alle Arten von Extremitäten modellieren kann. Ausstülpungen, Noppen, Haare, Äste, die Anwendungen für dieses tolle Tool sind sehr zahlreich!

  7 Min.

Polygonobjekte bearbeiten

Cinema 4D für Einsteiger: Polygon-Objekte bearbeiten - Optimieren Unterteilen

Cinema 4D für Einsteiger: Polygon-Objekte bearbeiten - Optimieren Unterteilen

Der Optimieren-Befehl wird meist benötigt, um sehr nahe beieinanderliegende oder frei in der Szene existierende Punkte zu löschen. Der Unterteilen-Befehl ist hilfreich, wenn man ein Objekt zu grob aufgebaut hat und mehr Polygone benötigt.  

  8 Min. mit Arbeitsdatei
Cinema 4D für Einsteiger: Polygon-Objekte bearbeiten - Messer

Cinema 4D für Einsteiger: Polygon-Objekte bearbeiten - Messer

Das Messer-Werkzeug kann Polygone teilen. Entweder einzelne, aber es kann auch in der Variante "Loop" umlaufende Schnitte setzen, Löcher in Polygone schneiden oder Objekte in Ausrichtung auf eine der drei Ebenen zerteilen.

  9 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Polygon-Objekte bearbeiten - Brücke

Cinema 4D für Einsteiger: Polygon-Objekte bearbeiten - Brücke

Das Brücke-Tool verbindet Objektteile miteinander. So lassen sich neue Polygone erzeugen, Kanten miteinander verbinden und somit auch Lücken schließen.

  7 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Polygon-Objekte bearbeiten - Bevel

Cinema 4D für Einsteiger: Polygon-Objekte bearbeiten - Bevel

Exakt rechtwinklige und 100% scharfe Kanten gibt es in der Realität nicht. Das Bevel-Werkzeug rundet deshalb Kanten. Der Bevel-Deformer tut das auch, sogar non-destruktiv.

  8 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Polygon-Objekte bearbeiten - Übernehmen

Cinema 4D für Einsteiger: Polygon-Objekte bearbeiten - Übernehmen

Dieser sehr nützliche Befehl erspart euch viel Verschiebe-Arbeit. Wenn neue Objekte an eine ganz bestimmte Stelle in der Szene verschoben werden sollen, kann man dem neuen Objekt per Übernehmen-Befehl einfach die Koordinaten mitteilen, wohin es …

  4 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Polygonobjekte bearbeiten - Kurzworkshop Tasse

Cinema 4D für Einsteiger: Polygonobjekte bearbeiten - Kurzworkshop Tasse

Eine Tasse zu bauen ist mit den Befehlen, die ihr bis hierher kennengelernt habt, eine leicht zu meisternde Übung. Übertragt ihr die Kenntnisse auf eigene Ideen und Konzepte, könnt ihr schon sehr viele Ideen umsetzen!

  8 Min.

Splines

Cinema 4D für Einsteiger: Splines - Splinearten

Cinema 4D für Einsteiger: Splines - Splinearten

Splines sind die "Pfade" von Cinema 4D. Man kann sie entweder selbst erstellen oder aus der Liste der bereits vorgefertigten aussuchen und gegebenenfalls verändern. Man benötigt sie an vielen Stellen: für Generatoren, zum Ausrichten von …

  9 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Splines - Splines exportieren

Cinema 4D für Einsteiger: Splines - Splines exportieren

Oft bekommt man Photoshop- oder Illustrator-Dateien als Grundriss für eine 3D-Szene. Diese lassen sich schnell und einfach exportieren und in Cinema 4D problemlos nutzen.

  8 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Splines - Fasen

Cinema 4D für Einsteiger: Splines - Fasen

Die Ankerpunkte der Splines können entweder Eckpunkte sein, die keinerlei Rundung besitzen, oder Kurvenpunkte. Das Fasentool erzeugt aus einem Eckpunkt eine sphärische Rundung, die durch zwei Kurvenpunkte definiert wird. Einfach zu handhabendes, …

  6 Min.

NURBS-Objekte

Cinema 4D für Einsteiger: Generatoren - Extrudieren-Objekt

Cinema 4D für Einsteiger: Generatoren - Extrudieren-Objekt

Das Extrudieren-Objekt benötigt lediglich einen Spline, es erstellt daraus Typografie, Grundrisse und andere Objekte wie Zahnräder, Muttern, usw. Es erlaubt die Rundung der Kanten und kann mit oder ohne Deckflächen verwendet werden.  

  10 Min. mit Arbeitsdatei
Cinema 4D für Einsteiger: Generatoren - Lathe-Objekt 01

Cinema 4D für Einsteiger: Generatoren - Lathe-Objekt 01

Hier lernt ihr die Grundfunktionalität des Lathe-Objekts kennen. Es erzeugt Rotationsobjekte, in unserem Beispiel also ein Weinglas. Man kann sehr einfach Vorlagen in den Viewport laden, um die Proportionen der Vorlagen auf das 3D-Objekt zu …

  9 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Generatoren - Lathe-Objekt 02

Cinema 4D für Einsteiger: Generatoren - Lathe-Objekt 02

Das Lathe-Objekt kann aber noch mehr. Es besitzt die Option, die Rotation zu verjüngen und Ausschnitte herzustellen. So kann man mit nur wenigen Klicks ein Objekt quasi aufschneiden oder recht flott organische Strukturen erstellen.

  6 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Generatoren - Strukturmanager

Cinema 4D für Einsteiger: Generatoren - Strukturmanager

Der Struktur-Manager weiß genau, wo im 3D-Raum sich sämtliche Punkte, Kanten und Polygone befinden. Das macht es sehr einfach, vor allem Punkte exakt aufeinander auszurichten und so zielgerichtet und genau zu arbeiten.

  5 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Generatoren - Zwischenpunkte

Cinema 4D für Einsteiger: Generatoren - Zwischenpunkte

Es gibt in Cinema 4D verschiedene Möglichkeiten, die Kurven von Splines zu beschreiben. Hier lernt ihr die Unterschiede kennen und erfahrt, wie diese sich bei der Anwendung des Splines auswirken.

  6 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Generatoren - Loft-Objekte

Cinema 4D für Einsteiger: Generatoren - Loft-Objekte

Das Loft-Objekt ist ein Volumengenerator, der aus mehreren Splines Räume bzw. Volumen erzeugt. Die benötigten Splines lassen sich wie bei allen Generatoren auch nachträglich verändern oder ersetzen.

  6 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Objekte - Sweep-Objekt

Cinema 4D für Einsteiger: Objekte - Sweep-Objekt

Das Sweep-Objekt ist ein weiterer Volumen-Generator, mit dessen Hilfe sich alle Arten von Kabeln, Schnüren oder Rohren herstellen lassen. Es verfügt über eine Rotationsoption, um gedrehte Strukturen wie z.B. Seile zu erzeugen.

  9 Min.

SDS-Objekt

Cinema 4D für Einsteiger: SDS-Objekt - SDS-Wichtung

Cinema 4D für Einsteiger: SDS-Objekt - SDS-Wichtung

Die Wichtung bestimmt, wie stark sich eine bestimmte Kante, ein Punkt oder Polygon vom SDS-Objekt runden lässt. Mit diesem einfachen Befehl lassen sich auch stark gerundete Objekte partiell wieder "entrunden".

  8 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: SDS-Objekt - SDS-Objekt

Cinema 4D für Einsteiger: SDS-Objekt - SDS-Objekt

Das SDS-Objekt, ausgeschrieben "Sub Division-Surface"-Objekt, unterteilt polygonale Objekte ebenso wie parametrische Grundobjekte und rundet deren Kanten. Je weniger Unterteilungen ein Objekt besitzt, desto stärker kann es vom SDS-Objekt …

  8 Min. mit Arbeitsdatei

Modelling-Objekte

Cinema 4D für Einsteiger: Modelling-Objekte - Array

Cinema 4D für Einsteiger: Modelling-Objekte - Array

Das Array-Objekt kann nur eins, das aber recht gut: Es ordnet eine beliebig große Anzahl von Objekten im Kreis an. Verwendet man es im Modus "Renderinstanzen", spielt die Anzahl fast keine Rolle mehr in Bezug auf die Beweglichkeit der …

  10 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Modelling-Objekte - Atom Array

Cinema 4D für Einsteiger: Modelling-Objekte - Atom Array

Das Atom Array ist ein Spezialist für Gitter, Masten und Käfige aller Art. Es benötigt noch nicht mal ein Polygon-Objekt, da es auch parametrische Grundobjekte anstandslos verarbeitet.

  5 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Modelling-Objekte - Symmetrie

Cinema 4D für Einsteiger: Modelling-Objekte - Symmetrie

Das Symmetrie-Objekt nimmt euch viel Arbeit ab. Wenn ihr ein Objekt konstruiert, spiegelt das Symmetrie-Objekt die andere Hälfte, sodass sie nicht auch noch modelliert werden muss. Seit der Version R16 kann man wählen, ob man gerne am Original …

  7 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Modelling-Objekte - Boole

Cinema 4D für Einsteiger: Modelling-Objekte - Boole

Das Boole-Objekt kann Volumen vereinen, voneinander abziehen oder die Schnittmenge beider Körper berechnen. Sehr wichtiges Modellierungstool, um alle Arten von Löchern, Aussparungen oder Schlitzen zu fräsen.

  9 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Modelling-Objekte - Instanz

Cinema 4D für Einsteiger: Modelling-Objekte - Instanz

Das Instanz-Objekt erzeugt Klone eines Originals, die sich dann genauso verhalten wie das Original selbst. Das braucht ihr bei Objekten wie Straßenlampen, Zaunpfählen und allen anderen sich wiederholenden Strukturen.

  7 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Modelling-Objekte - Metaball

Cinema 4D für Einsteiger: Modelling-Objekte - Metaball

Definitiv eines der lustigsten Objekte in Cinema 4D. Teilt man ihm Unterobjekte zu, erzeugt es eine zähflüssige Hülle zwischen den einzelnen Unterobjekten.

  7 Min.

Deformer

Cinema 4D für Einsteiger: Deformer - Deformer

Cinema 4D für Einsteiger: Deformer - Deformer

Deformer tun, was der Name suggeriert: Sie deformieren Objekte. Da sie einfach dem Objekt untergeordnet werden, funktionieren sie alle non-destruktiv. Man benötigt sie zum Biegen, Verdrehen und Animieren.  

  4 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Deformer - Biegen

Cinema 4D für Einsteiger: Deformer - Biegen

Der Biegen-Deformer ist ein Objekt, mit dem sich Stangen, Pfähle oder Rohre biegen lassen. Er benötigt dafür allerdings eine gewisse Anzahl von Unterteilungen oder Polygonen, da eine Biegung oder Drehung sonst nicht genügend fein dargestellt …

  6 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Deformer - Gruppieren

Cinema 4D für Einsteiger: Deformer - Gruppieren

Deformer könnt ihr nicht nur an einzelnen Objekten einsetzen, sondern sie funktionieren auch gut, wenn man sie einem Null-Objekt unterordnet. Gute Eigenschaft, wenn es sich um den Aufbau komplexer Strukturen handelt!

  3 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Deformer - Displacer

Cinema 4D für Einsteiger: Deformer - Displacer

Der Displacer verändert die Geometrie von Objekten mithilfe eines Noise-Shaders. Dessen Luminanzunterschiede werden ausgewertet und in Strukturunterschiede des Objektes umgewandelt.

  5 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Deformer - Wind

Cinema 4D für Einsteiger: Deformer - Wind

Der Wind-Deformer kann Ebenen oder andere Objekte schlängelnde Bewegungen ausführen lassen, sodass sie aussehen, als bewegten sie sich im Wind. Er ist in erster Linie für die Animation interessant, jedoch auch für reines Modellieren brauchbar.

  7 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Deformer - Polygonreduktion

Cinema 4D für Einsteiger: Deformer - Polygonreduktion

Der Polygonreduktions-Deformer reduziert sowohl die Anzahl der Polygone selbst als auch die der Eckpunkte und macht so aus Quads Dreiecke. Damit sinkt zwar die Qualität der Meshes, doch wird eben auch der Arbeitsspeicher weniger stark belastet. …

  6 Min.

Szeneobjekte

Cinema 4D für Einsteiger: Szene-Objekte - Boden-Objekt

Cinema 4D für Einsteiger: Szene-Objekte - Boden-Objekt

Das Boden-Objekt ist ein wichtiges Szene-Objekt. Viele Szenen benötigen einen Boden, der bis zum Horizont reicht, um Schatten aufzufangen, als Kollisionsobjekt zu dienen oder andere, gestalterische Aufgaben zu übernehmen.  

  8 Min. mit Arbeitsdatei
Cinema 4D für Einsteiger: Szene-Objekte - Vorder- und Hintergrund-Objekt

Cinema 4D für Einsteiger: Szene-Objekte - Vorder- und Hintergrund-Objekt

Beide Objekte werden erst dann sichtbar, wenn sie mit Materialien belegt werden. Sie sind dann stets im Vorder- bzw. Hintergrund der Szene sichtbar und lassen sich weder verschieben noch durch die Kameraperspektive verändern.

  6 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Szene-Objekte - Himmel 01

Cinema 4D für Einsteiger: Szene-Objekte - Himmel 01

Der physikalische Himmel ist genau das, was der Name sagt: ein Objekt, das eine Szene komplett umgibt und das einen Himmel, Sonne und Wolken etc. beinhaltet. Man kann unterschiedliche Himmel-Presets laden und den Sonnenstand auf jeden Ort der Erde …

  6 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Szene-Objekte - Himmel 02

Cinema 4D für Einsteiger: Szene-Objekte - Himmel 02

Der Himmel selbst lässt sich am besten handhaben, wenn er aufgrund seiner physikalischen Eigenschaften abgestimmt wird. Dann lassen sich Helligkeit, Atmosphärendichte, Sonnenintensität oder sogar Nebel sehr fein auf die Szene abstimmen.

  6 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Szene-Objekte - Wolken

Cinema 4D für Einsteiger: Szene-Objekte - Wolken

Die Wolken, die Cinema 4D zur Verfügung stellt, können in sechs unterschiedlich hoch gelegenen Schichten dargestellt werden. So lassen sich auch komplexe Lichtstimmungen und Wolkenbilder erzeugen.

  7 Min.

Licht-Grundlagen

Cinema 4D für Einsteiger: Licht-Grundlagen - Lichtquellenarten

Cinema 4D für Einsteiger: Licht-Grundlagen - Lichtquellenarten

Lichtquellen können - wie in der Realität auch - entweder punkt- oder flächenförmig sein. Außerdem kann man den Punktstrahlern das Verhalten von Spots beibringen. Jede Lichtquellenart lässt sich jederzeit in eine andere überführen.  

  11 Min. mit Arbeitsdatei
Cinema 4D für Einsteiger: Licht-Grundlagen - Allgemein

Cinema 4D für Einsteiger: Licht-Grundlagen - Allgemein

Nicht nur die Farbe und die Intensität einer Lichtquelle lassen sich festlegen, auch die Zuordnung von Glanzlichtern oder das Ein- und Ausschalten der Lichtquelle für eine Animation lässt sich hier regeln.

  8 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Licht-Grundlagen - Schatten

Cinema 4D für Einsteiger: Licht-Grundlagen - Schatten

Es gibt unterschiedliche Schattenarten in Cinema 4D. Das hat in erster Linie damit zu tun, dass die physikalisch korrekte Variante zwar schön, doch eben auch entsprechend langsam zu berechnen ist. Für weit entfernte Objekte oder für …

  6 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Licht-Grundlagen - Abnahme

Cinema 4D für Einsteiger: Licht-Grundlagen - Abnahme

Die Beleuchtungsstärke echter Lichtquellen nimmt mit dem Quadrat der Entfernung zum Objekt ab. Das ist bei Cinema 4D-Lichtquellen anders. Will man diese physikalisch korrekte Abnahme jedoch nutzen, kann man sie auswählen.

  9 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Licht-Grundlagen - Sichtbarkeit

Cinema 4D für Einsteiger: Licht-Grundlagen - Sichtbarkeit

Sichtbarkeit ist ein sehr schönes Stilmittel, das man einsetzen kann, um die Lichtstrahlen innerhalb der Atmosphäre zu visualisieren. Außer der Sichtbarkeit selbst lässt sich noch ein Noise hineinrechnen, der Rauch, Dampf oder Bühnensmoke …

  11 Min.

Licht-Specials

Cinema 4D für Einsteiger: Licht specials - Fotometrie

Cinema 4D für Einsteiger: Licht specials - Fotometrie

Will man nicht irgendeine Lichtquelle darstellen, sondern die eines bestimmten Herstellers mit all ihren Abstrahleigenschaften, so verwendet man die sogenannten fotometrischen Lichtquellen. Man ordnet ihnen einfach eine vom Hersteller zu beziehende …

  6 Min. mit Arbeitsdatei
Cinema 4D für Einsteiger: Licht specials - Projekt

Cinema 4D für Einsteiger: Licht specials - Projekt

Oft benötigt man eine Lichtkante an einer bestimmten Stelle eines Objektes, will aber die anderen Objekte der Szene nicht mitbeleuchten. Dann hilft die Zuordnung: Damit lassen sich Lichtquellen dazu überreden, nur bestimmte Objekte zu beleuchten …

  6 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Licht specials - Caustics

Cinema 4D für Einsteiger: Licht specials - Caustics

Caustics sind Reflexionen, die auf spiegelnden Oberflächen verursacht werden. Auch Licht, das Flüssigkeiten oder Glas durchdringt, kann Caustics hervorrufen. Sie sind rechenintensiv, sehen aber oftmals sehr realistisch aus.

  8 Min.

Materialsystem

Cinema 4D für Einsteiger: Materialsystem - Materialarten

Cinema 4D für Einsteiger: Materialsystem - Materialarten

Material braucht man, um Objekten Farbe, Struktur und physikalische Eigenschaften zu geben. Hier lernen wir den Farbe-Kanal kennen, Transparenz und die Möglichkeit, durch Presets auch sogenannte 3D-Shader zuzuteilen.  

  12 Min. mit Arbeitsdatei
Cinema 4D für Einsteiger: Materialsystem - Farbe Reflektivität

Cinema 4D für Einsteiger: Materialsystem - Farbe Reflektivität

Die Farbe ist eine wichtige Objekteigenschaft. Auch die Art und Weise, wie die Farbe reflektiert wird, ist wichtig, denn sie gibt Auskunft darüber, ob ein Objekt hart oder weich ist, ob es eher aus Kunststoff, Gummi oder Metall besteht.

  8 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Materialsystem - Leuchten Diffusion

Cinema 4D für Einsteiger: Materialsystem - Leuchten Diffusion

Der Leuchten-Kanal bietet eine gute Möglichkeit, Licht auf Objekte zu "gießen" und sie so zum Strahlen zu bringen. Mixt man ihn mit dem Diffusionskanal, so lässt sich seine Wirkung verändern oder beschränken.

  8 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Materialsystem - Relief Displacement

Cinema 4D für Einsteiger: Materialsystem - Relief Displacement

Beide Kanäle schaffen Struktur. Während der Relief-Kanal dies jedoch nur scheinbar tut, also keine neuen Polygone entstehen lässt, sorgt der Displacement-Kanal für tatsächliche, durch Polygone hervorgerufene Strukturunterschiede.

  9 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Materialsystem - Noise

Cinema 4D für Einsteiger: Materialsystem - Noise

Der Noise-Shader ist einer der wichtigsten Shader überhaupt. Wird er beispielsweise in den Relief-Kanal geladen, kann er Macken, Einschlüsse und andere Materialunebenheiten simulieren.

  11 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Materialsystem - Ebenen-Shader

Cinema 4D für Einsteiger: Materialsystem - Ebenen-Shader

Der Ebenen-Shader ist eine Art Container für alle Sorten unterschiedlicher Shader. Sie werden durch Verringerung ihrer Deckkraft oder durch entsprechende Füllmethoden miteinander verrechnet und erzeugen so sehr komplexe, realistisch wirkende …

  8 Min.

Materialmapping

Cinema 4D für Einsteiger: Materialmapping - Zuordnen

Cinema 4D für Einsteiger: Materialmapping - Zuordnen

Materialien werden den Objekten einfach im Viewport oder im Objekte-Manager durch Drag & Drop zugeordnet. Außerdem kann man sie aber auch auf Polygon-Selektionen ziehen und anschließend durch die Steuerung des Offsets im Attribute-Manager …

  9 Min. mit Arbeitsdatei
Cinema 4D für Einsteiger: Material-Mapping - Mapping

Cinema 4D für Einsteiger: Material-Mapping - Mapping

Cinema 4D kennt unterschiedliche Mapping-Arten, also Möglichkeiten, wie Materialien auf Objekten dargestellt werden. Hier schauen wir uns vor allem das UVW- und das Kugel-Mapping an.

  10 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Material-Mapping - Textur bearbeiten

Cinema 4D für Einsteiger: Material-Mapping - Textur bearbeiten

Bei 3D-Shadern oder anderen strukturierten Materialien kann es notwendig werden, eben diese Struktur anders zu mappen, ohne das Objekt selbst dabei zu drehen. Verwendet man den Material-bearbeiten-Modus, ist das Rotieren des Materials auf dem Objekt …

  5 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Material-Mapping - Kurzworkshop Szene

Cinema 4D für Einsteiger: Material-Mapping - Kurzworkshop Szene

Dieser kleine Workshop demonstriert, wie man eine in Cinema 4D erstellte Szene mit einem fotografierten Hintergrund rendert. So lassen sich 3D-Visualisierung und Fotografie sehr realistisch miteinander verbinden.

  12 Min.

Kameraobjekt

Cinema 4D für Einsteiger: Kamera-Objekt - Kamera-Objekt

Cinema 4D für Einsteiger: Kamera-Objekt - Kamera-Objekt

Cinema 4D besitzt eine beliebig große Anzahl an Kameras. Hier lernt ihr, wie man eine Kamera anlegt, ein- und wieder ausschalten und vor allem die Brennweite verändern kann.  

  9 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Kamera-Objekt - Stürzen

Cinema 4D für Einsteiger: Kamera-Objekt - Stürzen

Kurze Brennweiten in Verbindung mit tief liegenden Kamerastandpunkten führen vor allem im Architekturbereich leicht zu stürzenden Linien. Die lassen sich in Cinema 4D jedoch leicht korrigieren.

  4 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Kamera-Objekt - Physikalisch

Cinema 4D für Einsteiger: Kamera-Objekt - Physikalisch

Cinema 4D besitzt neben der "normalen" Kamera auch eine physikalische. Die steuert man über klassische Begriffe aus der Fotografie und genau so verhält sich die Kamera dann auch. Es lassen sich auf diese Weise Tiefen- oder …

  11 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Kamera-Objekt - Clipping

Cinema 4D für Einsteiger: Kamera-Objekt - Clipping

Das Clipping ist eine gute Methode, um beispielsweise beim Darstellen von Innenräumen oder Gerätequerschnitten das an sich undurchsichtige Gehäuse oder auch eine Wand zu durchdringen. Die Technik ist besonders dann interessant, wenn wenig Platz …

  7 Min.

Animation

Cinema 4D für Einsteiger: Animation - Vorbereitung

Cinema 4D für Einsteiger: Animation - Vorbereitung

Die Szene für unsere einfache Animation ist bereits vorbereitet, doch müssen die Vorschauzeit und die Bilderrate in den Projekt-Voreinstellungen festgelegt werden. Beide Größen bestimmen, wie lange die Animation insgesamt dauert.

  7 Min. mit Arbeitsdatei
Cinema 4D für Einsteiger: Animation - Keyframe

Cinema 4D für Einsteiger: Animation - Keyframe

Keyframes sind Befehle, die zu einem bestimmten Punkt auf der Zeitleiste bestimmte Aktionen auslösen. Durch das Setzen von Keyframes werden wir in dieser Szene dafür sorgen, dass sich die beiden Deckelhälften des Kartons öffnen.

  5 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Animation - Kamerafahrt

Cinema 4D für Einsteiger: Animation - Kamerafahrt

Eine Kamerafahrt bringt Spannung und Dynamik in eine Animation. Sie kann ebenfalls über Keyframes programmiert werden.

  5 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Animation - Klon-Objekt

Cinema 4D für Einsteiger: Animation - Klon-Objekt

Das Klon-Objekt verteilt Klone oder Renderinstanzen eines oder mehrerer Objekte in der Szene. In diesem Video-Training lernt ihr, wozu das Klon-Objekt fähig ist und was ein Zufallseffektor damit zu tun hat.

  12 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Animation - Kollision

Cinema 4D für Einsteiger: Animation - Kollision

Teilt man dem Klon-Objekt ein Rigid-Body-Tag zu, so verhalten sich die ihm untergeordneten Objekte physikalisch korrekt. Man kann sie auf ein Kollisions-Objekt stürzen oder mit anderen animierten Objekten interagieren lassen.

  8 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Animation - Statisches Mesh

Cinema 4D für Einsteiger: Animation - Statisches Mesh

Leider klappt das Befüllen eines Gefäßes nicht ohne Weiteres, wenn man die Objekte hineinfallen lassen möchte. Das Programm wertet die Vertiefung des Gefäßes nicht aus, was für eine Animation oft ausreichend ist. Soll das Gefäß aber genauer …

  7 Min.

Rendern Grundlagen

Cinema 4D für Einsteiger: Rendern Grundlagen - Render-Arten

Cinema 4D für Einsteiger: Rendern Grundlagen - Render-Arten

Je nachdem, ob man eine Szene nur testrendern oder final rendern möchte, bieten sich unterschiedliche Methoden an. In diesem Video-Training lernt ihr den interaktiven Renderer, Ausschnittsrendern und den Bild-Manager kennen.  

  10 Min. mit Arbeitsdatei
Cinema 4D für Einsteiger: Rendern Grundlagen - Render-Voreinstellungen

Cinema 4D für Einsteiger: Rendern Grundlagen - Render-Voreinstellungen

Die Rendereinstellungen könnt ihr prinzipiell so übernehmen, wie sie vorkonfiguriert sind. Dennoch gibt es eine Reihe wichtiger Begriffe, die ihr kennen solltet, um schnell und effektiv zu rendern.

  8 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Rendern Grundlagen - Rendereffekte

Cinema 4D für Einsteiger: Rendern Grundlagen - Rendereffekte

Rendereffekte sind dazu da, ein Rendering natürlicher oder realistischer erscheinen zu lassen. Hier lernt ihr die beiden wohl wichtigsten Effekte, die sogenannte "Global Illumination" und die "Ambient Occlusion" kennen.  

  15 Min. mit Arbeitsdatei
Cinema 4D für Einsteiger: Rendern Grundlagen - Himmel-Objekt

Cinema 4D für Einsteiger: Rendern Grundlagen - Himmel-Objekt

Das Himmel-Objekt, nicht zu verwechseln mit dem physikalischen Himmel, erlaubt eine besonders natürlich wirkende Beleuchtungsart. Ordnet man dem Himmel-Objekt eine HDRI zu und verwendet man die Global Illumination, so erhält man sehr natürliche …

  7 Min.

Multipassrendern

Cinema 4D für Einsteiger: Multi-Pass-Rendern - Objekt-Kanal

Cinema 4D für Einsteiger: Multi-Pass-Rendern - Objekt-Kanal

Will man Teile eines Renderings später separat in Photoshop weiterverarbeiten, benötigt man einen Objekt-Kanal. Dieser wird in Photoshop dann als Alpha-Kanal erkannt und man kann sich viel Zeit sparen, weil nicht maskiert werden muss.  

  6 Min. mit Arbeitsdatei
Cinema 4D für Einsteiger: Multi-Pass-Rendern - Multi-Pass

Cinema 4D für Einsteiger: Multi-Pass-Rendern - Multi-Pass

Sowohl Materialeigenschaften wie z.B. das Glanzlicht als auch die Rendereffekte selbst können durch Multi-Pass-Rendern so aufbereitet werden, dass sie in Photoshop als einzelne Ebenen erscheinen, was vor allem der Post-Production viele neue …

  11 Min.
Cinema 4D für Einsteiger: Multi-Pass-Rendern - Epilog

Cinema 4D für Einsteiger: Multi-Pass-Rendern - Epilog

Epilog zum Kapitel Multi-Pass-Rendern.

  5 Min.

Kreativtraining

Kreativprojekt in Cinema 4D: Einleitung

Kreativprojekt in Cinema 4D: Einleitung

Was wird in diesem Kreativtraining alles passieren? Wir bauen eine Werkstattszene auf, modellieren einen Gleiter, texturieren und beleuchten ihn. Wie bei einem Kreativtraining üblich geht es nicht nur um die Anwendung einzelner Werkzeuge, sondern …

  5 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Rumpf - Kreis-Splines

Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Rumpf - Kreis-Splines

Die Kreis-Splines mit unterschiedlichen Durchmessern werden in die Szene gelegt. Man kann an ihrer Anordnung schon in etwa die Form des Rumpfes erkennen. Zu große, zu kleine oder falsch positionierte Splines können jederzeit noch korrigiert …

  4 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Rumpf - Loft-Objekt

Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Rumpf - Loft-Objekt

Das Loft-Objekt ist ein Volumengenerator, der nicht nur die Radien und Positionen der Splines auswertet, sondern auch deren Reihenfolge innerhalb des Objektes, und daraus einen Körper generiert.

  Datei
Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Rumpf - Extrude

Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Rumpf - Extrude

Nachdem ihr eine Kopie des Extrude-NURBS-Objektes angelegt, umgewandelt und das Original ausgeblendet habt, wird der untere Teil des Rumpfes selektiert und extrudiert. Dabei entstehen einige Polygone am Heck, die ihr getrost selektieren und löschen …

  6 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Rumpf - Cockpit

Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Rumpf - Cockpit

Das Extrudieren des Cockpits funktioniert ähnlich wie das Extrudieren des Rumpfes. Allerdings müssen wir den Cockpitboden mithilfe des Struktur-Managers noch in Ordnung bringen.

  6 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Rumpf - SDS-Objekt

Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Rumpf - SDS-Objekt

Wir formen die Vorderkante des Cockpits aus und legen den Rumpf in ein SDS-Objekt. Dann wird die oberste Kante selektiert und per Wichtungstag konturiert, also der Wirksamkeit des SDS-Objektes entzogen.

  6 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Rumpf - Niete

Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Rumpf - Niete

Die "Niete" besteht aus zwei parallel angelegten und einem quer dazu verlaufenden Zylinder. Das ist zwar ein Fake gegenüber "echter" Nietung, sieht aber spitze aus.

  6 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Rumpf - Nietenspline

Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Rumpf - Nietenspline

Zunächst selektieren wir eine Kante über die Loop-Selektion. Mit dem Befehl "Kanten-Selektion zu Spline" erstellen wir dann den Spline, an dem die Nieten entlanglaufen sollen.

  4 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Rumpf - Verteilung

Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Rumpf - Verteilung

Die Nietenpaare müssen nun entlang des dafür angelegten Splines verlaufen. Das kann man prima mit MoGraph hinbekommen, doch soll hier ein Weg gezeigt werden, den auch User einschlagen können, die nicht über MoGraph verfügen. Deshalb verwenden …

  5 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Rumpf - MoGraph

Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Rumpf - MoGraph

Die Nietengruppe wird nun einem MoGraph-Objekt untergeordnet. Diesem wiederum müsst ihr den Bugspline zuordnen, an dem sich die Nieten dann ausrichten können. Eine leichte Drehung der Nieten ist notwendig, damit sie schön gleichmäßig verteilt …

  9 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Leitflächen - Rohform

Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Leitflächen - Rohform

Die Rohform der Tragflächen wird per Loft-NURBS-Objekt erstellt. Natürlich wären auch andere Konstruktionsarten denkbar, doch bringt das Loft-NURBS genau die Struktur mit, die wir zur Weiterverarbeitung benötigen.

  7 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Leitflächen - Bevel

Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Leitflächen - Bevel

Die Glättung durch das SDS-Objekt soll an den quer verlaufenden Kanten unterbrochen werden. Also werden sie selektiert, gebevelt und minimal skaliert, sodass die starke Rundung des SDS an dieser Stelle weniger stark verläuft.

  6 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Leitflächen - Ansatz

Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Leitflächen - Ansatz

Der Ansatz der Tragflächen am Rumpf soll möglichst organisch verlaufen. Wir selektieren den Tragflächenansatz, extrudieren ihn und formen so den Übergang zum Rumpf.

  5 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Leitflächen - Außenlast

Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Leitflächen - Außenlast

Zugegeben: Man braucht solche Körper nicht wirklich. Doch geben sie dem Gleiter eine sehr viel dynamischere Form und einen militärischen Touch, denn man kennt solche Körper in erster Linie von Militärflugzeugen.

  4 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Leitflächen - Leitwerkspline

Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Leitflächen - Leitwerkspline

Damit das Seitenleitwerk sein typisches Profil bekommt, erstellen wir es aus einem Rechteck-Spline. Der wird auf der hinteren Seite skaliert und vorne per Fasen-Befehl gerundet.

  5 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Leitflächen - FFD-Deformer

Kreativprojekt in Cinema 4D: Modellierung Leitflächen - FFD-Deformer

Der FFD-Deformer kann Objekte sehr individuell verformen. Je mehr Kanten er bekommt, desto besser lässt er sich Objekten anpassen, desto schwieriger ist er aber auch zu kontrollieren. Wir kommen hier mit wenigen Kanten aus.

  4 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Details modellieren - Turbine

Kreativprojekt in Cinema 4D: Details modellieren - Turbine

Der Lufteinlass für die Turbine ist hauptsächlich nötig, um die Funktionsweise des Gleiters zu erklären. Durch die Selektion weniger Kanten wird der Einlass ausgeformt, die Kante dann gebevelt und die Vorderkante nach innen modelliert.

  9 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Details modellieren - Schlitze

Kreativprojekt in Cinema 4D: Details modellieren - Schlitze

Die Schlitze am Bug sind wichtig, weil sie dem Gleiter Details geben. Wir selektieren einfach kleine Polygon-Reihen, die anschließend innen extrudiert und dann gelöscht werden.

  5 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Details modellieren - Kantenextrusion

Kreativprojekt in Cinema 4D: Details modellieren - Kantenextrusion

Natürlich besitzen die Schlitze noch keine Dicke. Die bekommen wir aber, wenn die Kanten extrudiert werden. Jedem Extrusionsschritt wird ein Winkel von 15° zugeteilt. Nach 6 Schritten haben wir so eine Kante von 90° erreicht!

  5 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Details modellieren - Splinesnapping

Kreativprojekt in Cinema 4D: Details modellieren - Splinesnapping

Eine Ebene soll an einen Kreis-Spline angepasst werden. Um die auf der Ebenenkante liegenden Punkte genau auf der Kreisform einrasten zu lassen, eignet sich das Spline-Snapping hervorragend.

  6 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Details modellieren - Riffel

Kreativprojekt in Cinema 4D: Details modellieren - Riffel

Alte Scheinwerfer besitzen auf ihrer Vorderseite fresnelartige Flachlinsenreihen. Die modellieren wir, denn sie werden beim Rendern dafür sorgen, dass durch das transparente Material sehr realistisch wirkende Brechungen zu sehen sind.

  5 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Details modellieren - Scheinwerfer

Kreativprojekt in Cinema 4D: Details modellieren - Scheinwerfer

Das Scheinwerferglas wird per Deformer gebogen, anschließend in eine ziemlich simple Fassung eingebaut und das Gesamtobjekt dann in den Gleiter eingefügt.

  8 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Raum modellieren - Haken

Kreativprojekt in Cinema 4D: Raum modellieren - Haken

Den Haken malen wir mit dem großartigen Polygon-Stift. Damit lassen sich auch die Kanten zurechttweaken. Dann wird der Haken extrudiert und per SDS-Objekt gerundet.

  4 Min. mit Arbeitsdatei
Kreativprojekt in Cinema 4D: Raum modellieren - Öse

Kreativprojekt in Cinema 4D: Raum modellieren - Öse

Die Öse entsteht durch klassisches Spline-Modelling, denn ihr Grundriss ist ein Spline. Zwei der vier Eckpunkte werden durch Skalieren einander angenähert und gefast, der Spline dann extrudiert.

  6 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Raum modellieren - Kette

Kreativprojekt in Cinema 4D: Raum modellieren - Kette

Die Kette besteht aus einer fast beliebigen Anzahl von Gliederpaaren. Diese bauen wir aus zwei Splines und einem Sweep-NURBS-Objekt, anschließend werden die Gliederpaare dupliziert.

  8 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Raum modellieren - Kette hinzuladen

Kreativprojekt in Cinema 4D: Raum modellieren - Kette hinzuladen

Über den Hinzuladen-Befehl holen wir die Kette in die Gleiter-Szene. Dort wird sie an drei Stellen platziert; am oberen Bildrand läuft sie ins Off.

  4 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Raum modellieren - Kamera

Kreativprojekt in Cinema 4D: Raum modellieren - Kamera

Nun beginnt der Aufbau des Raumes. Damit wir den von Anfang an richtig wahrnehmen können, legen wir zunächst ein Kamera-Objekt an und verändern dessen Brennweite von 36 auf 28 mm.

  4 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Raum modellieren - Wandelement

Kreativprojekt in Cinema 4D: Raum modellieren - Wandelement

Ein Raum braucht nicht unbedingt vier Wände, jedoch eine Art Unterteilung, um strukturiert zu wirken. Diese erzeugen wir durch mehrere Wandelemente, in die wir eine Öffnung boolen.

  8 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Raum modellieren - Fensterfront

Kreativprojekt in Cinema 4D: Raum modellieren - Fensterfront

Seit der Version R16 könnt ihr vorgefertigte Fensterelemente verwenden. Sie lassen sich über mehrere Parameter leicht anpassen und liefern uns einen schönen Hallen-Glas-Hintergrund.

  11 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Materialien - Betonwand

Kreativprojekt in Cinema 4D: Materialien - Betonwand

Am einfachsten kommt man an fotorealistische Materialien, wenn man fotografierte Strukturen verwendet. Genau dies tun wir hier, wir verwenden die Fotografie einer Betonwand als Material für das Wandelement.

  8 Min. mit Arbeitsdatei
Kreativprojekt in Cinema 4D: Materialien - Leuchten

Kreativprojekt in Cinema 4D: Materialien - Leuchten

Damit der Scheinwerfer auch eingeschaltet wirkt, teilen wir einer möglichst unregelmäßigen Selektion auf seinem Reflektor ein Leuchtmaterial zu. Dieses wird durch das strukturierte, gewölbte Scheinwerferglas mehrfach gebrochen.

  7 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Materialien - Kacheln

Kreativprojekt in Cinema 4D: Materialien - Kacheln

Auch ein paar neue Kachelböden bringt die R16 mit sich. Ihr findet sie im Content Browser. Eine SW-Version der Kacheln kann man in den Displacement-Kanal laden, sodass die Kacheln eine realistische, nicht völlig eben verlaufende Oberfläche …

  9 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Materialien - Noise-Shader

Kreativprojekt in Cinema 4D: Materialien - Noise-Shader

Noch realistischer werden die Kacheln, wenn ihr einen Noise-Shader in den Reliefkanal legt. Man muss mehrere von ihnen testen, bis man den passenden mit der richtigen Stärke gefunden hat.

  5 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Materialien - Anisotropie

Kreativprojekt in Cinema 4D: Materialien - Anisotropie

Das Material für den Gleiter besteht zum größten Teil aus dem neuen Reflektivitäts-Kanal. Dieser erlaubt die Verwendung mehrerer Schichten, unter anderem lassen sich so anisotropische Kratzer simulieren.

  9 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Materialien - GGX

Kreativprojekt in Cinema 4D: Materialien - GGX

Über den Glanzlichtkanal, der die anisotropischen Kratzer erzeugt, legen wir einen weiteren GGX-Kanal. Dieser sorgt für ein großflächiges, matt wirkendes Glanzlicht, lässt die untere Schicht aber dennoch wirken, da er mit nur 30% Deckkraft …

  7 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Licht setzen - Backlight

Kreativprojekt in Cinema 4D: Licht setzen - Backlight

Hinter den Wandelementen setzen wir eine kühle Lichtquelle ein. Sie sorgt in erster Linie für die düstere, geheimnisvolle Lichtstimmung, auch wenn sie zum Ausleuchten der Szene alleine noch nicht ausreicht.

  8 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Licht setzen - Scheinwerferlicht

Kreativprojekt in Cinema 4D: Licht setzen - Scheinwerferlicht

Der Scheinwerfer besitzt zwar bereits ein leuchtendes Material, jedoch braucht er noch eine echte, leuchtende Lichtquelle. Dieser teilen wir dann Sichtbarkeit und eine wellenförmige Turbulenz als Noise zu.

  8 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Licht setzen - Spot

Kreativprojekt in Cinema 4D: Licht setzen - Spot

Eine Zielspot wird nun direkt auf den Gleiter gerichtet. Auch er kommt von hinten und erzeugt auf diese Weise ein hinreißend schönes Glanzlicht auf dem Kachelboden. Durch die Ausrichten-Expression lässt er sich sehr einfach bewegen, ohne am …

  9 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Licht setzen - Polygonlicht

Kreativprojekt in Cinema 4D: Licht setzen - Polygonlicht

Das reflektierende Material des Gleiters sieht noch etwas matt aus. Das liegt weniger am Material selbst als daran, dass es noch nicht viel gibt, was reflektiert werden kann. Wir legen deshalb ein langes, schmales Polygonlicht an, das sich im …

  Datei
Kreativprojekt in Cinema 4D: Licht setzen - Himmelslicht

Kreativprojekt in Cinema 4D: Licht setzen - Himmelslicht

Auch die Welt außerhalb der Halle benötigt Details. Die schaffen wir durch ein Himmelsmaterial, das wir über einen Farbverlauf in den Leuchten-Kanal legen. Ein zusätzlich eingefügtes Landschafts-Objekt erzeugt eine sehr stimmungsvolle …

  10 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Licht setzen - Korrektur

Kreativprojekt in Cinema 4D: Licht setzen - Korrektur

Vor dem finalen Rendern solltet ihr alles noch einmal überprüfen: Gefällt euch die Kameraposition? Ist das Seitenverhältnis der Renderings okay? Sind alle Farben in Ordnung oder werden manche von ihnen durch die vielen Lichtquellen nun zu hell …

  9 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Rendern - Analyse

Kreativprojekt in Cinema 4D: Rendern - Analyse

Zu den Rendervorbereitungen gehört, Materialien und die einzelnen Objekte zu benennen. Außerdem ist es sinnvoll, ähnliche Objekte wie beispielsweise Lichter in einem Null-Objekt zusammenzufassen.

  5 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Rendern - Sampling

Kreativprojekt in Cinema 4D: Rendern - Sampling

Selbst mit den feinsten Rendereinstellungen werdet ihr kein zufriedenstellendes Ergebnis für die Gleiteroberfläche bekommen. Dessen Materialgüte wird maßgeblich durch die Anzahl der Samples bestimmt. Deshalb öffnen wir das Material nochmals und …

  8 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Rendern - Rendervoreinstellungen

Kreativprojekt in Cinema 4D: Rendern - Rendervoreinstellungen

Die Rendervoreinstellungen werden nun angepasst. Die finale Rendergröße wird eingestellt, außerdem werfen wir einen Blick auf das Antialiasing, das für die Qualität der Flächen und Kanten zuständig ist.

  6 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Rendern - Objektkanal

Kreativprojekt in Cinema 4D: Rendern - Objektkanal

Wir benötigen den Gleiter samt Ketten später in Photoshop in freigestellter Form. Also legen wir bereits jetzt ein Render-Tag an und vergeben den Kanal 1. Analog dazu legen wir einen Objektkanal an, der ebenfalls dem Kanal 1 zugeordnet wird.

  4 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Rendern - Ambient Occlusion

Kreativprojekt in Cinema 4D: Rendern - Ambient Occlusion

Für die Tiefe der Schatten an den Kanten, also dort, wo Flächen aufeinandertreffen, ist der Rendereffekt "Ambient Occlusion" verantwortlich. Legt ihn in den Rendervoreinstellungen an, sofern die verwendete Version von Cinema 4D dies …

  5 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Rendern - Gemischte Kanäle

Kreativprojekt in Cinema 4D: Rendern - Gemischte Kanäle

Um später in Photoshop die einzelnen Materialkanäle separat bearbeiten zu können, rendern wir die Szene mit separat angelegten Kanälen. Dies sind vor allem die Spiegelung, der Schatten, aber eben auch die Posteffekte wie Global Illumination und …

  7 Min.
Kreativprojekt in Cinema 4D: Rendern - Übergabe

Kreativprojekt in Cinema 4D: Rendern - Übergabe

Nach dem Rendern wird die Szene gespeichert. Wichtig dabei ist es, die "Ebenen" anzuhaken, auch die Farbtiefe sollte nicht 8, sondern 16 Bit betragen. Nach dem Öffnen in Photoshop müssen dann nur noch die Füllmethoden überprüft und …

  11 Min.

Diese Inhalte könnten dich ebenfalls interessieren

Lade...     Wir sind auf der Suche nach interessanten Trainings für dich, bitte gib uns einen Moment.

© 2002-2018 4eck-Media GmbH & Co. KG • Mit erstellt von 4eck-media.de

Top