Smartphone-Fotografie und App-Fotobearbeitung: Tipps & Tricks

Tipps zur Smartphone-Fotografie und App-Fotobearbeitung auf iOS und Android

„Geht nicht“ – das gibt es in der mobilen Fotografie schon längst nicht mehr. Denn: Smartphones bieten dir mittlerweile technik- und softwareseitig umfassende Möglichkeiten zur Erstellung werthaltiger Bilder – Übriges ergibt sich aus deiner Kreativität. Reize die Technik aus und kombiniere sie mit deinen Ideen! Wie du vorgehst, zeigen dir Gabor Richter und Marko Bogdanovic, denn es muss nicht immer gleich die große Spiegelreflexkamera ausgepackt werden. Das erwartet dich:

In den 27 Video-Lektionen des über zweieinhalbstündigen Kurses tauchst du ein in ein Triumvirat aus Technik, App-Fotobearbeitung und Smartphone-Fotografie-Kenntnis. Dazu gesellen sich allerhand inspirierende Perspektiven, Motive, Vorgehensweisen und Tipps, aus denen heraus du selbst erfrischende Bildideen entwickeln wirst.

Erweitere dein Know-how in der Smartphone-Fotografie

Während der verschiedenen Aufnahmen lernst du, wie du deine Smartphone-Fotos kompositorisch aufbaust, welche Perspektiven und Fokusbereiche du wählen kannst und wie du bei natürlichem Licht, bei Gegenlicht und in dunklen Räumen vorgehst. Du verwendest verschiedene Methoden wie die Doppel- und Langzeitbelichtung, arbeitest mit Reflexionen, fertigst Panoramen und Detailaufnahmen an.

Bessere Handybilder: Setze verschiedene Motive in Natur und Stadt in Szene

Du begibst dich in die Natur und hin zu Landschaft, hölzerner Brücke, Wasser, Baum und Laubblatt. Anschließend geht es hinein in die Stadt. Dort fotografierst du im Dunkel einer Kirche rauschfreie Fotos, arbeitest auf verregneten Straßen mit Spiegelungen von Pfützen und hältst im Street-Style-Panorama Graffitis fest. Menschen fotografierst du im klassischen Porträt, im kreativen Fenster-Porträt und noch ausgefallener per Doppelbelichtung. Schließlich nutzt du am Bahnhof noch die Blaue Stunde für Fotos mit einmaliger Lichtstimmung und hältst auf einer Brücke die Lichter von Autos per Langzeitbelichtung fest.

Dein Plus an Wissen in der App-Fotobearbeitung

Mobile Apps wie Snapseed oder Lightroom mobile nutzt du, um deinen Fotos im Nachgang einen Feinschliff zu verpassen oder den gewünschten Bild-Look wie einen Street-Style noch stärker zu betonen. Sieh dir an, welche Bilder während des Trainings entstanden sind, und überzeuge dich selbst, dass es in der Smartphone-Fotografie ein „Geht nicht“ nicht mehr gibt:

Das lernst du im Tutorial zur Smartphone-Fotografie und -Fotobearbeitung

Entdecke die Möglichkeiten deines Smartphones, um damit qualitativ hochwertige Fotos zu erstellen. Lass dich von verschiedenen Motiven und Herangehensweisen inspirieren und eigne dir zugleich fotografisches Know-how an. Nach diesem Training wirst du motiviert sein, die große Spiegelreflexkamera auch mal liegen zu lassen und stattdessen öfter zum Handy zu greifen, um damit ansprechende Fotos aufzunehmen.

Kompatibilität

Im Training werden ein auf Android basierendes Huawei P9 und ein auf iOS basierendes iPhone 7 Plus verwendet. Die mobile Bildbearbeitung erfolgt mittels Snapseed 2.17 und Lightroom mobile 2.8.2. Die Trainingsinhalte sind mit modernen Smartphones und aktuellen Apps praktisch nachvollziehbar.