Schritt für Schritt: Hundeporträts im Studio

Hundefotografie: So fotografierst du charakterstarke Hunde-Portraits im Studio

Hunde zählen zu den beliebtesten Haustieren, nicht nur in Deutschland. Wenn du als Fotograf in die Hunde-Studiofotografie einsteigen, vorhandene Kenntnisse um neue Ideen erweitern oder als Hundebesitzer schlichtweg deinen eigenen Hund fotografieren möchtest, empfiehlt sich dieser Komplett-Workflow von Tobias Gawrisch. Das erwartet dich im Tutorial:

In dem über zweistündigen Video-Training mit 14 Lektionen begleitest du den Profi-Fotografen bei allen Stationen seines Vorgehens:

Planung ist das halbe Fotoshooting: Vorbereitung & Durchführung

Vorbereitend wird ausgeführt, welches Equipment du zur Hundefotografie in einem Studio tatsächlich benötigst und wie einfach du mit nur wenigen Mitteln ein Setup aufbauen kannst. Damit du während des Fotoshootings genau das vom Hundebesitzer gewünschte Bild ablichtest, erfährst du, welche Kamera- und Blitzeinstellungen du wählen solltest und wie du die Aufmerksamkeit des Hundes auf die Kamera lenkst.

Verleihe deinem Hunde-Portrait Emotion, Look & Feinschliff: Bildnachbearbeitung

Anschließend startet dein Trainer Lightroom, um die Fülle an entstandenen Fotos mit dem Programm zunächst zu organisieren und dabei die besten auszuwählen. Nach der Grundbearbeitung eines Hunde-Portraits wird dieses in Photoshop geöffnet und weiter verfeinert: Du lernst, wie du störende Elemente entfernst, komplett neue Hintergründe erstellst und unter Verwendung der Dodge-and-Burn-Technik eine Retusche vornimmst. Finalisierend kreierst du mithilfe von Farben und Kontrasten einen spannenden Bild-Look, schärfst noch einmal nach und erhältst abschließende Tipps und Tricks. Du möchtest lieber raus ins Freie? Dann sieh dir unser Tutorial zum Outdoor-Hundeshooting an. Und auch Katzenliebhaber können ihre Liebsten mit diesem Tutorial zur Katzenfotografie episch in Szene setzen.

Hundefotografie: Hunde-Portrait, aufgenommen bei einem Fotoshooting in einem Studio

Hundefotografie im Studio – das lernst du im Kurs

Ein Studio aufbauen, Kamera und Blitz einstellen, den Hund fotografieren, das passende Bild wählen und mit sinnvollen Methoden zielgerichtet nachbearbeiten – eigne dir den kompletten Workflow eines Profis an und überzeuge mit deinen Hundefotos – entweder dich selbst oder deine Kunden.

Kompatibilität

Zum Nachvollziehen der Bildbearbeitungsinhalte benötigst du Lightroom ab Version 6 (bzw. Lightroom Classic CC) und Photoshop ab Version CS6.