Fotografie- und Photoshop-Tutorial: ein Filmposter im Stil von The Punisher erstellen

Einfach cineastisch – so entwickelst du ein filmisches Plakat im Punisher-Style

Zimperlich ist anders – der Punisher geht auf seinem martialischen Feldzug dem Verbrechen an den Kragen und schreckt dabei vor nichts zurück. Von Rachegefühlen getrieben begeht er selbst zweifelhafte Taten, die sein Wesen und sein Erscheinungsbild längst gezeichnet haben. Grimmig blickt er drein, von Narben gezeichnet, in düsterer Atmosphäre …

Folge den Gedankengängen deines Trainers, wenn er die Blitze einstellt oder seinem Model Make-up auflegt, wenn er im digitalen Nachgang Schultern aufpumpt, den Hintergrund tauscht oder Nebel und Streiflichter einbaut. Am Ende des anderthalbstündigen Video-Trainings stimmen Look und Style, passen Farben und Lichter und du bist selbst in der Lage, solch einen Cinematic Look in Photoshop im Stil von Netflix' Punisher umzusetzen.

Gabor Richter nimmt das Netflix-Serienplakat zu „The Punisher“ als Inspiration und entwickelt hieraus sein eigenes Motiv im entsprechenden Style. Für ihn vor der Kamera stand Thomas Buschkamp, Schauspieler, Choreograph und Stuntman, der dich im folgenden Intro herzlich willkommen heißt. Darin erfährst du auch, was dich im Training erwartet:

In dem anderthalbstündigen Video-Training durchläufst du mit Gabor Richter den kompletten Workflow zur Erstellung eines Punisher Posters im Cinema-Look. Die Ausführungen gestalten sich praxisnah und authentisch – so wie hier präsentiert, geht dein Trainer auch im „echten Leben“ vor.

Fotografie lernen: Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung des Shootings

Vor und während der Aufnahmen achtet Gabor Richter darauf, für das Model eine möglichst angenehme, lockere Atmosphäre zu bereiten. Kommunikation ist das A und O! Im Training erfährst du sodann, wie er das Foto-Set einrichtet, welche Einstellungen er an den Blitzen vornimmt und welche Wirkungen er mit den Lichtformern erzielt. Mit relativ einfachen Hausmitteln legt er zudem das passende Make-up auf, sodass es blutig-dreckig ans Shooting gehen kann. Verfolge alle Schritte, die bei der Aufnahme der Fotos wichtig sind.

Raw-Entwicklung und Bildbearbeitung: Vorbereitung der Szene in Photoshop und Camera Raw

Das Bildmaterial ist vorhanden (und steht auch dir als Arbeitsdateien zur Verfügung) – nun heißt es, Photoshop öffnen und ran an die Bearbeitung. In Camera Raw wird das Foto zunächst entwickelt, anschließend pumpst du die bereits im Original kräftigen Schultern mit dem Verflüssigen-Filter noch weiter auf und hebst unter Verwendung von Color Efex Pro 4 Details und Mikrokontraste hervor. Um den Hintergrund mit einer schmutzigen Steinmauer zu versehen, stellst du das Model mit dem Zeichenstift und weiteren Methoden frei.

Flyer-Design in Photoshop: Atmosphäre schaffen und den echten Cinematic Look kreieren

Kein cineastisches Poster ohne die richtige Atmosphäre! Um diese zu schaffen, fügst du mithilfe eines Filters Nebel hinzu, nimmst Änderungen an der Helligkeit vor und arbeitest mit Streiflichtern, zusätzlichen Lichtquellen sowie Farbanpassungen. Was noch fehlt – das Symbol auf dem T-Shirt des Models und der Plakattext – baust du ebenfalls ein. So entsteht nach und nach ein in sich stimmiges Punisher-Motiv.

Was wird dir das Tutorial: „Poster im Stil des Punisher erstellen: der Cinematic Look in Photoshop“ bringen?

Inspiration, Idee, Umsetzung – am Beispiel eines Serienplakats zeigt dir dein Trainer seinen Workflow auf. Hieraus entnimmst du dir das grundlegende Vorgehen, von der Planung bis zum Finale, und begegnest auf diesem Weg allerhand Methoden und Techniken der Fotografie und Bildbearbeitung, die du in deinen eigenen Arbeiten anwenden kannst. Ein umfassendes Fotografie- und Photoshop-Tutorial für ein gelungenes Filmposter!

Kompatibilität

Enthalten sind Raw-Dateien im DNG-Format zum Nachvollziehen der Video-Trainingsinhalte mittels Photoshop ab CS6 aufwärts.