Beliebte Filmplakate und Cinemaeffekte: Der Stil von Riverdale

Shooting bis Bildretusche – der Weg von der Inspiration zum Filmplakat in Photoshop

Riverdale ist ein Städtchen wie hier und dort, doch hinter den trügerischen Fassaden verbergen sich allerhand dramatische Beziehungsgeflechte. Die gleichnamige Serie wird in Deutschland auf Netflix erstausgestrahlt und überzeugt nicht nur durch die spannungsgeladene Handlung, sondern auch durch ihren farbgewaltigen Look und Style. Davon ließ sich Gabor Richter inspirieren und ersann das folgende Serien-Artwork, in das natürlich auch seine ganz eigene Note einfließt:

Hier beginnt dein Photoshop-Workflow, um ein spannendes Filmplakat zu erstellen – Riverdale! Zur Umsetzung seiner Idee konnte Gabor Richter das Model Kitty (kitty_b.good) gewinnen. Für das perfekt passende Make-up sorgte Visagistin Nic Rose. Lerne die Protagonisten dieses Trainings im folgenden Video näher kennen und erfahre dabei auch gleich mehr zur Planung und Organisation des Shootings:

Vmm Shooting bis zum Feinschliff im Riverdale-Stil

In dem über anderthalbstündigen Video-Training zeigt dir Gabor Richter seinen Workflow zur Erstellung eines Serien-Artworks im Riverdale-Style. Zunächst begleitest du ihn und das Model beim Shooting vor einem Diner. Hier erfährst du, weshalb die Lichtformer an welche Stellen positioniert werden, wie sie sich auf die Szene auswirken und wie du bei einem Shooting Farbfolien einsetzt. Auch von einem Ausflug zum Thema Perspektive und Bildwirkung wirst du mit einem Erkenntnisgewinn zurückkehren.

Um das Filmplakat in Photoshop zu erstellen, erfolgt zunächst die Entwicklung des Fotos mit Camera Raw, wobei es farbenfroh und kontrastreich zugeht. Anschließend wird der Hintergrund gesäubert und das Malen mit Licht (Dodge and Burn) kommt mehrfach zum Einsatz, um Flecken zu entfernen, das Model dezent plastischer zu gestalten und nachträglich Kontraste einzuarbeiten.

Besonderes Augenmerk legt Gabor Richter auf die Farbigkeit des Bildes: Im Gesicht entfernt er Farbstiche. Streiflichter und Flares fügt er dort hinzu, wo sie im Shooting (zum Teil bewusst) nicht ausreichend erzielt wurden. Nach einer Helligkeitsanpassung kommt der Ölfarben-Filter zum Einsatz, um den Look mit einem leicht malerischen Erscheinungsbild abzurunden. Der noch fehlende Text wird eingearbeitet und über Einstellungsebenen mit Effekten versehen.

Was wird dir das Photoshop-Tutorial zum Erstellen eines Riverdale-Filmplakats bringen?

Am praktischen Beispiel lernst du, wie du eine Bildidee Realität werden lässt. Auf dem Weg lernst du verschiedene Techniken aus dem Bereich Fotografie und Bildbearbeitung kennen. Noch wichtiger: Dabei erfährst du stets auch, weshalb dein Trainer bestimmte Maßnahmen vornimmt. Know-how, das deinem Workflow zuträglich sein wird! Das Ergebnis ist dein selbst erstelltes Filmplakat im Stil von Riverdale.

Kompatibilität

Enthalten sind Raw-Dateien im DNG-Format zum Nachvollziehen der Trainingsinhalte mittels Photoshop ab CS6 aufwärts.