Excel-Tutorial: Pivot, Diagramme und Tabellen-Design zur anschaulichen Daten-Präsentation

Tabellen-Design, Daten-Präsentation & anschauliche Excel-Diagramme

Hast du schon einmal vergeblich versucht, eine von dir eilig erstellte Excel-Tabelle aus dem Vorjahr zu lesen? Wollen andere aus deinen Diagrammen so gar nicht oder erst nach ausführlicher Erläuterung schlau werden? Oder fragst du dich, wie du Unmengen an Daten so elegant aufbereitest, dass Wesentliches ins Auge fällt?

In all diesen Fällen lauten die Lösungen: Reduktion und Design. Genau hierfür hat dein Trainer René Fürst in diesem Excel-Tutorial zielführende Methoden zusammengestellt. Erfahre im Intro, was dich erwartet:

Die Inhalte des Excel-Tutorials: Pivot, Diagramme, Darstellung und Präsentation

Das über dreistündige Excel-Tutorial unterteilt sich in 44 Lektionen. Streife Schritt für Schritt durch die Kapitel „Auswertungen und Datenübersicht“, „Präsentation und Druck“, „Pivot 1×1“ und „Tipps und Tricks zum schnelleren Arbeiten“, um Excel noch tiefgründiger kennenzulernen. Folgende Themen werden unter anderem behandelt:

Wie schön wäre doch eine Ampel, die dir automatisch anzeigt, ob bestimmte Werte im roten, orangen oder grünen Bereich liegen … Dann stelle die Ampel doch ganz einfach auf, indem du den Ausführungen deines Trainers in diesem Beispiel aus dem Excel-Tutorial folgst:

Mit dem richtigen Tabellen-Design Daten schneller und besser verstehen

Mit dem Excel-Tutorial lässt du althergebrachtes Grau in Grau weit hinter dir. Du lernst Methoden und Techniken kennen, mit denen du deine Daten schneller analysierst und anschaulicher aufbereitest. Um die Inhalte des Tutorials zu erfassen, solltest du die Grundlagen von Excel bereits kennen. Besonders eignen sich die Ausführungen, wenn du in deinem Job zum Beispiel als Controller oder im Vertrieb regelmäßig mit Excel arbeitest, große Datenmengen managen und diese für andere, aber auch für dich selbst übersichtlich darstellen möchtest.

Kompatibilität

Die Inhalte des Excel-Tutorials kannst du zunächst ohne gesonderte Voraussetzungen nachverfolgen. Um die Funktionen selbst zu erkunden, benötigst du Excel in der Version 2013, 2016 oder 365. Mit einer Vollversion kannst du sofort loslegen, ansonsten besteht auch die Möglichkeit, dass du dir eine kostenlose Testversion herunterlädst.