Photoshop-Pinsel: Feuer und Flammen

Feuer und Flammen: Erzeuge mit den Pinseln realistische Feuereffekte

Wie das Feuer in einem Kamin die Blicke auf sich zieht, so wecken auch die Flammen in deinen Bildern das Interesse der Betrachter. Nutze den Feuereffekt, um deine Designs, Composings und Fotos mit feuerheißer Spannung aufzuladen!

Das Prinzip: Lade die 100 Feuer- und Flammen-Pinsel in dein Programm. Öffne dein Bild. Wähle den passenden Pinsel und klicke die Flamme (am besten auf einer neuen Ebene) in deiner Wunschfarbe dazu. Sieh dir im Video an, wie einfach sich ein schlagfertiges Porträt in ein flammendes Bild verwandelt.

Tipp: Wenn du deinen Bildern noch mehr einheizen möchtest, sieh dir unbedingt unser umfassendes Inferno-Paket an: Damit erhältst du – gebündelt in einem Download – Texturen, Aktionen, Pinsel und Anleitungen als Video und PDF zum Thema Feuer in der Foto- und Bildbearbeitung.

Große Auswahl an Feuer und Flammen, inklusive Stile für realistische Feuereffekte

Jeder der 100 Pinsel bietet dir eine andere Flammen-Variante. Die Motive kannst du in der Größe auf bis zu 2.500 Pixel (GIMP, PaintShop Pro, Adobe Fresco und Photoshop bis CS6) bzw. auf bis zu 5.000 Pixel (Photoshop CC, Affinity Photo und Photoshop Elements) einstellen. So lodert das Feuer bei kleinen ebenso wie bei großen Darstellungen mit hervorragender Auflösung.

Wie bei Pinseln üblich, wählst du die Farbe selbst. Klassisch empfiehlt sich natürlich ein dunkles Gelb bis Orange. Doch warum nicht auch mal mit Blautönen spielen, um eisige Feuerwelten zu erzeugen? – Mit den Pinseln kein Problem!

Noch realistischere Feuereffekte erzeugst du mit den drei Stilen, die dem Paket beiliegen. Diese wurden speziell für helle, neutrale und dunkle Hintergründe entworfen. Wende einen der Stile auf die Ebene mit deiner gesetzten Flamme an – fertig! Sieh dir zur Anwendung der Stile auch das oben stehende Video an.

100 Photoshop-Pinsel, auch für andere Programme, zum Einfügen von Feuer und Flammen
100 Photoshop-Pinsel mit Feuer und Flammen

Pinsel für Photoshop, Photoshop Elements, GIMP & Co

Die Pinsel kannst du in allen Programmen verwenden, die das ABR-Format unterstützen. Dazu zählen Photoshop, GIMP, Affinity Photo, Photoshop Elements, Adobe Fresco und PaintShop Pro. Lade die Pinsel in deine Software und aktiviere das Pinsel-Werkzeug. Wähle die passende Flamme, stelle Größe und Farbigkeit ein und klicke das Motiv (auf einer neuen Ebene) ins Bild. Mit Stilen, Mischmodi und der Deckkraft kannst du die Effekte weiter an deine Vorstellungen anpassen (siehe Video).

Übrigens findest du bei uns Tausende Pinsel mit verschiedenen Motiven. Spiele zum Beispiel mit einem ganz anderen Element und setze Wasserspritzer in deinen Bildern ab. Besonders empfehlenswert: Unser Tutorial zum kreativen Einsatz von Pinseln.

Beispiel: Verwende die Pinsel, um Schriftzüge mit Flammen anzuheizen.
Schriftzug, überlagert von Feuer und Flammen, eingefügt mit Pinseln

Beispiel: Erzeuge mit den Pinseln brandheiße Feuereffekte in deinen Fotos.

Beispiel: Bestens geeignet für flammende Composings, Fotos und Designs. Schriftzug mit Feuer und Flammen, eingefügt mit Pinseln

Kompatibilität

Alle Pinsel im ABR-Format. Enthalten sind Photoshop-Pinsel für Photoshop CC, die du auch in Affinity Photo und Photoshop Elements anwenden kannst (in der Größe bis 5.000 px einstellbar). Zudem liegen die Pinsel für Photoshop ab CS2, für GIMP, für Adobe Fresco sowie für PaintShop Pro ab Version 2018 vor (in der Größe einstellbar bis 2.500 px). Außerdem erhältst du Stile in ASL-Dateien zur Anwendung in Photoshop ab CS2.