Haare zeichnen – 100 Pinsel für Photoshop, Affinity Photo & Co

Pinsel importieren und loslegen: So gelingt dir das digitale Zeichnen von Haaren

Ran ans Detail: Die Bearbeitung von Haaren ist ein wichtiger Eckpfeiler bei der Retusche von Portraits. Meist müssen störende Haare entfernt werden, mitunter sind aber auch bestimmte Bereiche mit Haaren aufzufüllen. Bei genau dieser Aufgabe helfen dir die 100 Pinsel mit Haarmotiven. So wendest du sie an:

Realistisch wirkende Haare direkt mit der Pinselvorlage zeichnen

Um Haare in Bildbearbeitungsprogrammen wie Photoshop oder Affinity Photo zu zeichnen, bedarf es allerhand Fingerspitzengefühl. So musst du unter anderem feine Linien aufziehen und verformen oder mit geübter Hand Härchen für Härchen erstellen. Ein aufwendiger Prozess, zumal du für jedes Foto neue Zeichnungen anlegen musst. Mithilfe der Haare-Pinsel dieses Pakets erleichterst du dir das Zeichnen von Haaren um ein Vielfaches. Einerseits greifst du auf eine umfangreiche Auswahl von 100 Motiven zurück, andererseits erhältst du nach dem Einarbeiten überzeugend realistische Ergebnisse.

100 Strähnen, die du als Pinselmotiv direkt in deine Portraits klickst, um Haare zu zeichnen
100 Pinsel zum Zeichnen von Haaren in Photoshop, Affinity Photo und Co

Haarwuchs digital in Photoshop und Co: Strähne auswählen, Größe anpassen und klicken

Zeichne die Haare mit deinem Programm! Dazu liegen die Pinsel im ABR-Format vor, welches du in Photoshop, GIMP, Affinity Photo, Photoshop Elements, Photoshop Sketch und PaintShop Pro verwenden kannst. Um die Haare zu zeichnen, wählst du aus deiner Bibliothek die passende Strähne aus. Anschließend stellst du grob die Größe ein.

Die Farbe für die Haare nimmst du am besten mithilfe der Pipette aus einer Haarregion des Portraits auf, die nahe dem Bereich liegt, wo du die Haare einfügen möchtest. Auf einer neuen Ebene klickst du die Haare dann ins Bild und passt sie über die Transformation mittels Skalierung und Rotation in dein Motiv ein. Schließlich kannst du überschüssige Haare noch maskieren und eventuell die Farbigkeit lokal anpassen, damit du ein bis in die Haarspitzen stimmiges Ergebnis erhältst.

Beispiel: Ungekämmt, verfranzt, von Wind und Wetter zerzaust? Tausche einfach ein paar Strähnen aus! Beispiel: Die Frisur könnte dichter wirken? – Dann füge einen Zusatz an Haarpracht hinzu.

Kompatibilität

Enthält Pinsel zum Zeichnen von Haaren für Photoshop CC, Affinity Photo und Photoshop Elements, in der Größe einstellbar bis 5.000 Pixel, sowie Pinsel für Photoshop ab CS2, für GIMP, Photoshop Sketch und PaintShop Pro ab Version 2018, in der Größe einstellbar bis 2.500 Pixel (ABR-Format). Falls das Adobe-Programm nicht auf deinem Rechner vorhanden ist, kannst du dir bei Adobe Testversionen herunterladen, die jeweils für einen bestimmten Zeitraum kostenlos genutzt werden können (CS3, CS4, CS5, CS6, CC).