Bewerbung: der Aufbau des Anschreibens

Bewerbung: der Aufbau des Anschreibens

Jens Hammerschmidt
veröffentlicht:

Absender, Ort, Datum, Betreff, Anrede, Anschreiben und Co. – hier zeigen wir dir, was du in deiner Bewerbung wo platzieren solltest. Alles Wichtige rund um den Aufbau einer Bewerbung, in aller Kürze auf den Punkt gebracht.


Einen beispielhaften Aufbau, der alles enthält, was in deinem Bewerbungsschreiben drin sein kann, findest du weiter unten. Achte darauf, dass du Elemente wie Absender oder das Anlagenverzeichnis auch anderswo platzieren kannst. Dein Bewerbungsschreiben besteht grob aus einem Kopfteil und einem Hauptteil. Sinn des Kopfteils ist, den Personalverantwortlichen schnell und einfach Zugriff auf alle wichtigen Grundinformationen zu geben.

Bewerbungsvorlage Büromanagement, Vorschau auf Deckblatt, Lebenslauf und Anschreiben

Aufbau der Bewerbung – das muss doch drin sein, oder?

Der Kopfteil deines Anschreibens:

  • Absender (mindestens mit Vorname, Nachname, Adresse, nach Möglichkeit auch Telefon und E-Mail-Adresse)
  • Ort und Datum (wobei der Ort im Regelfall weggelassen werden kann)
  • Adressat (Adresse des Unternehmens, bei dem du dich bewirbst)
  • Betreff (eventuell mit einer zusätzlichen, sogenannten Bezugszeile)

Der Betreff dient dabei unter anderem auch zur Strukturierung deines Schreibens und bildet quasi eine Trennlinie zwischen deinem Kopf- und Hauptteil.

Der Hauptteil – dein eigentliches Bewerbungsschreiben:

  • Anrede (möglichst mit einem konkreten Ansprechpartner)
  • Einleitung (verwende unbedingt individuelle Formulierungen, keine Floskeln)
  • Hauptteil des Bewerbungsschreibens (Darstellung deiner Person, deiner Fähigkeiten, Kompetenzen, Soft Skills und Erfolge; Bezug auf den Mehrwert, den dein künftiger Arbeitgeber von deiner Anstellung erwarten kann)
  • Schlussteil (Bitte um Vorstellungsgespräch, eventuell weitere Angaben wie die Gehaltsvorstellung)
  • Grußformel (zum Beispiel „Mit freundlichen Grüßen“)
  • Unterschrift (deinen Namen musst du darunter nicht zwingend noch einmal maschinengeschrieben anführen)
  • PS (ein Postskriptum, das du anführen kannst, aber keinesfalls musst)
  • Anlagenverzeichnis (dessen Positionierung muss nicht am Ende des Dokuments erfolgen)
Eine Übersicht der Inhalte in einem Bewerbungsschreiben
Beispiel für den grundlegenden Aufbau deiner Bewerbung (ohne Design)

Beispiel zum Aufbau einer Bewerbung: dynamischer Titel, Infos am Rand

Dieses Design-Beispiel bringt mithilfe leicht schräggestellter Elemente Dynamik ins Spiel. Der Titel sorgt mit den farbigen Balken für Auflockerung. Auffällig ist zudem die Verwendung des rechten Seitenrandes zur Positionierung des Bewerbungsfotos, der eigenen Kontaktdaten sowie des Anlagenverzeichnisses.

Design-Muster, Vorlage für Bewerbung als Mediengestalter

Beispiel: Kopfzeile, Informationen am linken Seitenrand und Zitat

Die Kopfzeile eignet sich hervorragend, um wichtige Informationen unterzubringen. Hier wird unter anderem der Name der Bewerberin, ihr Foto und eine Auszeichnung angeführt. Unkonventionell, aber hervorragend und leicht erkennbar positioniert: die Kontaktdaten am linken Seitenrand. Und wie wäre es mit einem Zitat am unteren Rand deines Schreibens?

Design-Muster zur Bewerbung als Immobilienkauffrau, Immobilienkaufmann

Beispiel: Schlichtheit gepaart mit auffällig schönen Akzenten

Auch in eher konservativen Branchen kannst du Personalverantwortlichen mit einem frischen Design eine Freude bereiten. In diesem Beispiel sorgt eine zweifach eingewobene, zurückhaltende Dreiecksform für einen kleinen Augenschmaus. Die Platzierung relevanter Daten erfolgt am rechten Seitenrand.

Professionelle Bewerbungsvorlagen mit Deckblatt, Anschreiben und Lebenslauf - Vol. 2

Du suchst noch das passende Design für deine Bewerbungsunterlagen? Sieh dich bei uns um und entdecke hochwertige Vorlagen, die du einfach bearbeiten kannst.

980, 440, 755, 1039

Veröffentlicht am von Jens Hammerschmidt
Veröffentlicht am: Von Jens Hammerschmidt
Täglich an den Tasten für TutKit.com.
Zurück zur Übersicht