Corporate Design & Corporate Identity: Mach deine Marke unverwechselbar

Corporate Design & Corporate Identity: Mach deine Marke unverwechselbar

Matthias Petri
veröffentlicht:

Was ist die Corporate Identity eines Unternehmens? Warum ist das Corporate Design so wichtig? Und wie zeigst du den wahren Charakter deines Angebotes? In unserem Blog bringen wir dich zur Bedeutung von visuellen Markenerlebnissen ins Bild und geben dir Tipps für die Zusammenarbeit mit einer Agentur auf den Weg.

Inhaltsverzeichnis


Wie wärs, wenn du bei Gelegenheit mal wieder etwas länger in den Spiegel schaust? Nimm dir Zeit und stell dir vor, du bist dein Unternehmen. Was siehst du? Dein Gesicht und deine gesamte Erscheinung werden zum Corporate Design. Und alles, was sich dahinter verbirgt – deine Werte, dein Handeln, dein Charakter, deine gesamte Identität – wird zur Corporate Identity. Du bist unverwechselbar. Und dein Unternehmen ist es auch. Oder? Falls nicht, solltest du das schleunigst ändern – und neben dem Corporate Design zugleich die gesamte Corporate Identity schärfen.

Corporate was?

Beleuchten wir die Begriffe noch mal etwas genauer: Das Corporate Design ist das visuelle Erscheinungsbild deines Unternehmens. Zu ihm zählen dein Logo, die Farben, die Gestaltungsraster, die Hausschriften und ihr typografischer Stil sowie die gesamte Bildsprache. All diese Elemente werden in deiner Kommunikation nach außen sichtbar – ob in digitalen oder Printmedien, auf deinen Verpackungen oder deinen Werbemitteln.

Die Corporate Identity wiederum ist die Identität deines Unternehmens, also die Marke, die in ihrer Gesamtheit wahrgenommen wird. Sie ist mehr als nur das Erscheinungsbild. Sie umfasst auch die Werte und das Handeln deines Unternehmens. Sie zeigt sich extern im Auftritt deiner Zielgruppe gegenüber. Und sie wird intern vom Verhalten deiner Mitarbeiter geprägt.

Corporate Design: Logo-Erstellung für einen Immobilien-Entwickler
Geradlinig und modern wie die Bauprojekte des Unternehmens: Ein modernes Logo für einen Immobilien-Entwickler – erstellt von der Agentur 4eck Media.

Liebe auf den ersten Blick oder lieber keinen zweiten Klick?

Wir alle wissen aus dem täglichen Miteinander, wie wichtig der visuelle Eindruck im täglichen Miteinander ist. Warum sollte es bei Unternehmen anders sein? Deshalb ist das Corporate Design ein essenzieller Baustein deiner Marke. Es kann die Kaufentscheidungen deiner Kunden und ihr Markenerlebnis erheblich beeinflussen. 

Dein Corporate Design sollte sich stets durch alle Gestaltungselemente ziehen. Wer hier nachlässig ist, riskiert, dass die Kunden – bewusst oder unbewusst – auch die Qualität der Produkte oder Dienstleistungen infrage stellen. Menschen bilden sich nun mal schnell ein ungünstiges Urteil, wenn sie sich irritiert fühlen.

Für die Definition deines Corporate Designs ist natürlich entscheidend, wen du mit deinem Angebot ansprechen willst. Welche Bedürfnisse haben deine Kunden? Sind sie eher die preisbewussten Schnäppchenjäger oder die stylishen Statusliebhaber? Zeige es in deinem Auftritt.

Beispiel: Lovetoys – guck mal, wie unterschiedlich die Wahrnehmung einer Marke sein kann:

Amorelie.de wirkt authentisch, natürlich und lebensfroh. Die Marke ist in ihrem Charakter vergleichbar mit dem Modeshop aboutyou.de. Durch die Selbstverständlichkeit in der Außendarstellung ist es Amorelie.de gelungen, Liebesspielzeug aus der Schmuddelecke herauszuholen und es ohne Blick nach links und rechts wie selbstverständlich zu verkaufen.

Corporate Identity & Design: UI eines Online-Shops
So frisch und natürlich präsentiert sich die Marke Amorelie.de seiner Klientel.

Dagegen zielt der Mitbewerber eis.de auf eine preissensible Kundengruppe. Das Markenerlebnis erinnert dabei ein wenig an das Stöbern in einer Online-Drogerie:

Positionierung im Rahmen des UIs wie eine Online-Drogerie
Hier im direkten Vergleich: Links die Online-Drogerie Rossmann und rechts der Love-Toys-Shop eis.de. – die Ähnlichkeit im Erleben ist unverkennbar.

Das Erscheinungsbild sollte der Mission, der Vision und den Werten des Unternehmens entsprechen, die Bedürfnisse der Zielgruppe aufnehmen und sich sorgfältig durch alle Gestaltungselemente des Unternehmens ziehen. Menschen neigen zur Vorverurteilung und stempeln Unternehmen schnell ab, sofern sie wenn auch nur unbewusst irritiert werden. Aus diesen Gründen ist es so wichtig, dass sich Unternehmen vor einem (Re-) launch genau finden und die Schritte zur Positionierung und zum Markenaufbau entweder intern oder durch Hilfe von außen absolvieren. So erhalten alle Parteien Klarheit, was gewollt ist und die Agentur hat eine umfassende Basis zur Konzeption des Corporate Designs.

Corporate Design in Kooperation

Bevor du und dein Team eine neue Marke launcht oder eine bestehende relauncht, solltet ihr die Köpfe für die optimale Positionierung rauchen lassen. Meist macht es Sinn, dafür das Know-how einer versierten Agentur ins Boot zu holen.

Corporate Design: Logo-Relaunch eines Pflegeunternehmens
Hier ist das Beispiel der Agentur 4eck Media zu sehen, wie ein Logo eines Pflegeunternehmens erneut wurden. Oben ist das alte Logo, unten das neue Logo. Die neue Variante ist der zu pflegende Person stützend zugewandt. Beide gehen in eine gemeinsame Richtung. Eine kleine Änderung am Logo mit großer Wirkung.

Kleiner Tipp: Behalte dabei unbedingt das Kleingedruckte im Blick. Wichtig für dich: Du musst die Ergebnisse in vollem Umfang nutzen und bearbeiten dürfen. Ein entsprechender Passus im Vertrag muss dir zusichern, dass du das Design exklusiv, zeitlich und räumlich unbegrenzt nutzen darfst und keine weiteren Lizenzgebühren fällig werden. 

Solche Vereinbarungen zu treffen ist immer sinnvoll vor Vertragsabschluss mit einer Agentur. Da hast du als Unternehmen noch die Vorteile auf deiner Seite. Ist das Corporate Design erstmal erarbeitet und digital wie auch im Print ausgerollt, wird es schwieriger, solche vollumfänglichen Lizenzen ohne zusätzliche Vergütung einzuholen.

„Start-up“ – Geschäftsausstattung für Existenzgründer
Ein fertiges Paket mit Corporate Design-Vorlagen von TutKit.com, welches du für deinen Relaunch herunterladen kannst.

Alles im rechtlich grünen Bereich? Dann kann‘s losgehen mit der Kreation – die hoffentlich zum perfekten Ergebnis führt. Doch wie sicherst du ab, dass dein Team und deine externen Partner das Corporate Design auch korrekt verwenden und nicht einfach eine neue Farbe oder Schrift hinzumogeln? Die Lösung ist ein Styleguide.

Stilsicher bleiben per Styleguide

Ein Styleguide ist sozusagen die Bibel für dein Corporate Design. Er enthältsämtliche Gestaltungsrichtlinien und sichert ab, dass diese auch genau so umgesetzt werden. Natürlich funktioniert das nur, wenn er auch stets zur Hand ist und der Inhalt von allen Beteiligten beherzigt wird.

Wenn du dein neues Corporate Design mit einer Agentur an den Start bringst, vereinbare bereits im Vorfeld, dass du zu den finalen Arbeitsergebnissen den entsprechenden Styleguide erhältst. Die meisten großen Unternehmen haben eines, welches auch über die Google-Suche auffindbar ist. So kannst du dir einen guten Überblick verschaffen.

Corporate Manual & Styleguide eines Restaurants
Ein Styleguide für ein Restaurant in Norddeutschland - erstellt von der Agentur 4eck Media. Mehr zum Projekt.

Lass den Styleguide mitwachsen

Für uns als Agentur hat es sich als überaus praktisch erwiesen, wenn ein Styleguide erweitert und ergänzt werden kann. Sofern er kein öffentliches Dokument ist, sondern intern ins Spiel kommt, können du und dein Team darin zum Beispiel auch die Parameter der wichtigsten Druckerzeugnisse hinterlegen. Wechselt beispielsweise die Agentur oder die Druckerei, gehen Mitarbeiter oder kommen neue, dann sind solche wichtigen Informationen schnell verloren und niemand weiß mehr, welche Parameter wo gegolten haben.

Auch die Downloadlinks fürs Logo, die Schriftarten, der Pfad zu den Fotoarchiven und der Icon-Sammlung sowie vieles mehr kannst du im Styleguide hinterlegen. Wir als Agentur erleben es oft, dass unsere Kunden bei uns anrufen und uns bitten, doch mal schnell das Logo rüberzuschicken, da die Datei gerade nicht auffindbar ist. Kannst du den Link dem Styleguide entnehmen, sparen du und die Agentur viel Zeit.

1066,1064,1085,1092

Mach deine Marke markant

Ein Corporate Design, das haargenau zu deiner Marke passt und sich sauber durch alle Gestaltungselemente zieht, gibt deinem Unternehmen einen extrem hohen Wiedererkennungswert. Indem es Vision, Mission sowie die Werte deines Unternehmens spiegelt, kann sich deine Zielgruppe mit ihm identifizieren und ihm so die Treue halten.

Nutze auch du bereits unseren professionellen Corporate Design-Vorlagen zum Download. Passe Farben an, wähle deine Schriftarten, editiere die Texte! So hast du bereits viele Stunden und auch teure Kosten für eine Agentur gespart.

Veröffentlicht am von Matthias Petri
Veröffentlicht am: Von Matthias Petri
Matthias Petri gründete zusammen mit seinem Bruder Stefan Petri die Agentur 4eck Media GmbH & Co. KG im Jahr 2010. Zusammen mit seinem Team betreibt er das beliebte Fachforum PSD-Tutorials.de und das E-Learning-Portal TutKit.com. Er veröffentlichte zahlreiche Trainings für Bildbearbeitung, Marketing und Design und unterrichtete als Lehrbeauftragter an der FHM Rostock „Digitales Marketing & Kommunikation“. Für sein Wirken wurde er mehrfach ausgezeichnet, darunter mit dem Sonderpreis des Website-Awards Mecklenburg-Vorpommerns 2011 und als Kreativmacher Mecklenburg-Vorpommern 2015. Er wurde zum Fellow des Kompetenzzentrum Kultur- & Kreativwirtschaft des Bundes 2016 ernannt und engagiert sich bei der Initiative „Wir sind der Osten“ als Unternehmer und Geschäftsführer stellvertretend mit vielen weiteren Protagonisten ostdeutscher Herkunft.
Zurück zur Übersicht