KI Bilder erstellen: Tipps, Tricks und Strategien für atemberaubende Werke

KI Bilder erstellen: Tipps, Tricks und Strategien für atemberaubende Werke

Stefan Petri
veröffentlicht:

Die Fähigkeit von KI (künstliche Intelligenz), aus Daten und Algorithmen heraus inspirierende, provokative oder einfach nur atemberaubend schöne KI Bilder zu erstellen (die oft gar nicht danach aussehen), ist nicht nur faszinierend, sondern revolutioniert auch, wie wir über den kreativen Prozess denken. In diesem Leitfaden möchte ich dir die besten KI-Systeme vorstellen, die wirklich sehr einfach und schnell und sogar oftmals kostenlos erstellen. Wir erforschen, wie diese Technologie funktioniert, geben praktische Tipps, wie du deine eigenen KI-Bilder erstellen kannst, und betrachten die Auswirkungen dieser neuen Kunstform auf die Kreativbranche. Ob du ein erfahrener Künstler bist, der neue Ausdrucksformen sucht, oder ein Technikenthusiast, der die kreative Seite der KI erkunden möchte – dieser Artikel wird dir einen umfassenden Einblick in die spannende Schnittstelle von Kunst und Künstlicher Intelligenz bieten.

Inhaltsverzeichnis

Einführung in die KI-gestützte Bildgenerierung

Ki-Bilder-erstellen-Midjourney

Was ist KI-gestützte Bildgenerierung?

Die KI-gestützte Bildgenerierung ist ein faszinierendes Feld an der Schnittstelle von Informatik und Kunst, das in den letzten Jahren zunehmend an Popularität gewonnen hat. Hierbei nutzen Künstler und Technologen Künstliche Intelligenz, insbesondere maschinelles Lernen und neuronale Netzwerke, um visuelle Inhalte zu erstellen. Diese Technologie ermöglicht es, aus anfänglichen Datenpunkten, seien es einfache Skizzen oder Textbeschreibungen, komplexe und detaillierte Bilder zu generieren, die oft von menschlich geschaffener Kunst nicht zu unterscheiden sind.

Wie hat sich die Technologie entwickelt?

Die Entwicklung der KI-gestützten Bildgenerierung ist eng mit Fortschritten im Bereich des maschinellen Lernens und insbesondere mit dem Aufkommen von tiefen neuronalen Netzwerken verknüpft. Frühe Experimente in diesem Bereich nutzten einfache algorithmische Ansätze, um Muster und Texturen zu erzeugen. Doch erst mit dem Aufkommen von Convolutional Neural Networks (CNNs) und später mit Generative Adversarial Networks (GANs) hat die Fähigkeit von KI-Systemen, komplexe und überzeugende Bilder zu erstellen, einen Quantensprung erlebt.

GANs, eine Innovation, die auf die Forschung von Ian Goodfellow und Kollegen zurückgeht, bieten einen besonders wirkungsvollen Mechanismus zur Bildgenerierung. Sie bestehen aus zwei Netzwerken, dem Generator und dem Diskriminator, die gegeneinander antreten: Der Generator erzeugt Bilder, während der Diskriminator versucht zu bestimmen, ob ein Bild echt oder vom Generator erstellt wurde. Dieser Wettbewerb treibt eine rasante Verbesserung und führt zu verblüffend realistischen Ergebnissen.

Anwendungsbereiche

Die Anwendungsbereiche der KI-gestützten Bildgenerierung sind vielfältig und wachsen stetig. In der Kunst ermöglicht diese Technologie neue Formen des kreativen Ausdrucks. Künstler können mit KI als Partner neue Werke schaffen, die ohne diese Technologie nicht möglich wären. Im kommerziellen Bereich finden KI-generierte Bilder Anwendung in der Werbung, der Modebranche und im Produktdesign, um nur einige zu nennen. Auch im Bereich des Entertainments und der Spieleentwicklung werden KI-generierte Bilder eingesetzt, um realistischere und immersive Umgebungen zu schaffen.

Ethik und Gesellschaft

Mit der wachsenden Fähigkeit von KI, authentische und überzeugende Bilder zu erstellen, entstehen auch neue ethische und gesellschaftliche Fragestellungen. Die Themen Urheberrecht, Authentizität und die Rolle des Künstlers in einer Zeit, in der Maschinen kreative Arbeit leisten können, stehen im Mittelpunkt der Diskussion. Es ist entscheidend, dass wir als Gesellschaft einen Rahmen schaffen, der Innovation fördert, gleichzeitig aber auch ethische Richtlinien für den Einsatz dieser mächtigen Technologien festlegt.

Fazit

Die KI-gestützte Bildgenerierung ist ein spannendes Feld, das die Grenzen dessen, was technologisch und künstlerisch möglich ist, ständig erweitert. Es verbindet tiefgreifendes technisches Wissen mit kreativem Ausdruck und fordert unsere herkömmlichen Vorstellungen von Kunst und Kreativität heraus. Während wir weiterhin die Möglichkeiten dieser Technologie erforschen, müssen wir auch die damit verbundenen ethischen und gesellschaftlichen Fragen sorgfältig abwägen.

Midjourney: Die aktuell beste KI, um Bilder zu erstellen

KI Bilder erstellen: Tipps, Tricks und Strategien für atemberaubende Werke - Midjourney

Wenn du dich für die KI-gestützte Bildgenerierung interessierst, solltest du definitiv einen Blick auf Midjourney werfen. Midjourney ist eine fortschrittliche KI-Plattform, die speziell für die Erstellung hochwertiger Bilder konzipiert wurde. Hier sind einige überzeugende Gründe, warum Midjourney deine Aufmerksamkeit verdient:

  1. Hochmoderne Technologie: Midjourney nutzt die neuesten Fortschritte im Bereich der künstlichen Intelligenz, um beeindruckende Bilder zu erzeugen. Die Plattform basiert auf komplexen Algorithmen und maschinellen Lernverfahren, die es ermöglichen, aus einfachen Textbeschreibungen detaillierte und visuell ansprechende Bilder zu erstellen.
  2. Benutzerfreundlichkeit: Obwohl die Technologie hinter Midjourney äußerst komplex ist, ist die Plattform so gestaltet, dass sie für Anwender aller Erfahrungsstufen zugänglich ist. Du musst kein Experte im Bereich der KI oder Bildbearbeitung sein, um mit Midjourney beeindruckende Bilder zu erstellen.
  3. Anpassungsfähigkeit: Midjourney bietet eine breite Palette an Anpassungsoptionen, die es Benutzern ermöglichen, die generierten Bilder nach ihren Vorstellungen zu modifizieren. Egal, ob du feine Details anpassen oder den Gesamtstil des Bildes ändern möchtest, Midjourney gibt dir die Werkzeuge an die Hand.
  4. Vielseitige Anwendungsmöglichkeiten: Von künstlerischen Projekten bis hin zu kommerziellen Anwendungen – Midjourney kann in einer Vielzahl von Bereichen eingesetzt werden. Egal, ob du einzigartige Kunstwerke schaffen, visuelle Inhalte für dein Business generieren oder einfach nur mit der Technologie experimentieren möchtest, Midjourney bietet die Flexibilität, die du benötigst.
  5. Community und Support: Midjourney hat eine aktive und engagierte Community von Benutzern, die Erfahrungen austauschen, Feedback geben und einander unterstützen. Zusätzlich bietet die Plattform einen erstklassigen Support, um sicherzustellen, dass du das Beste aus deiner Erfahrung herausholen kannst.
  6. Investition in die Zukunft: Zwar ist Midjourney eine kostenpflichtige Plattform, aber die Investition kann sich lohnen, wenn du ernsthaft an der Erstellung von KI-generierten Bildern interessiert bist. Du erhältst Zugang zu einer leistungsstarken Plattform, die ständig weiterentwickelt wird und an der Spitze der technologischen Innovation steht.
KI Bilder erstellen in Midjourney - Alter Mann
Midjourney kann sogar fotorealistische Bilder erstellen. Hier ein alter Mann mit einer Discokugel.

Insgesamt bietet Midjourney eine beeindruckende Kombination aus fortschrittlicher Technologie, Benutzerfreundlichkeit und Flexibilität, die es zu einer hervorragenden Wahl für jeden macht, der sich für die Erstellung von KI-generierten Bildern interessiert. KI Bilder erstellen: Nie war es einfacher als jetzt!

KI Bilder erstellen in Midjourney - junge Frauen
Wo jedoch aufgepasst werden muss, sind Finger bzw. Hände. Da hat die KI manchmal Probleme.
KI Bilder erstellen in Midjourney - Fisch
Sieht doch glatt aus wie ein Foto. Ist es aber nicht!
Aber nicht nur fotorealistische Bilder lassen sich erstellen. Auch und vor allem auch z. B. Ausmalbilder für Kinder oder sonstige abstrakte Ideen.

Kostenlose und kostenpflichtige KI-Systeme zur Bilderstellung

In meinem Beitrag "Die 10 besten Midjourney-Alternativen – viele sogar kostenlos" zeige ich dir in einer umfangreichen Tabelle, welche KI-Systeme du wirklich mal ausprobieren solltest. Denn eines ist sicher: Midjourney ist zwar wirklich sehr gut, aber andere KI-Anbieter holen immer mehr auf und wer weiß, irgendwann werden sie sogar an Midjourney vorbeiziehen.

Leonardo.ai — Alternative 1

Die Benutzeroberfläche von Leonardo.ai

Leonardo.ai ist ein KI-Bildgenerator, der es dir ermöglicht, realistische Bilder zu kreieren, indem du einfache Textanweisungen gibst. Du kannst den Stil deiner Bilder mit Begriffen wie "cinematisch" oder "retro" beeinflussen. Obwohl Leonardo.ai noch verbessert wird und manchmal Einschränkungen hat, ist es ein tolles Tool, um kreative Ideen umzusetzen. Pluspunkt: Du kannst täglich bis zu 150 Bilder kostenlos erstellen, wobei für die neuesten Modelle manchmal eine Bezahlmitgliedschaft nötig ist.

Adobe Firefly — Alternative 2

Adobe Firefly kostenlos benutzen

Adobe Firefly ist eine KI-Modellfamilie, die in Adobe-Produkten wie Photoshop und Illustrator zum Einsatz kommt. Es ermöglicht das Generieren von Bildern aus Text oder das Ändern von Farbschemata in Bildern. Firefly ist besonders nützlich für Designer, Fotografen und Filmemacher, um neue kreative Effekte zu erzielen. Bilder, die mit Firefly erstellt wurden, dürfen kommerziell genutzt werden. Was mir aber nicht so gefällt: Viele Bilder sieht man es wirklich an, dass diese per KI erstellst wurden.

Clipdrop by stability.ai — Alternative 3

Clipdrop - die Midjourney-Alternative

Clipdrop ist ein vielseitiges Tool, das nicht nur KI-generierte Bilder erschafft, sondern sie auch umfangreich bearbeitet. Es funktioniert sowohl im Browser als auch auf mobilen Geräten. Was Clipdrop besonders macht, ist die Vielfalt an KI- und Bildbearbeitungsoptionen. Ein Highlight ist die Erstellung von KI-Bildern mit Stable Diffusion XL, obwohl die Technik noch an der Darstellung von Händen arbeitet. Die Fülle an Funktionen zu erkunden, bietet jede Menge Spaß und kreativen Spielraum.

Artsmart.ai — Alternative 4

Artsmart.ai als Alternative zu Midjourney

Artsmart.ai ist ein KI-Bildgenerator, der schnell hochwertige Bilder aus Textbeschreibungen erstellt. Neben der Text-zu-Bild-Funktion bietet Artsmart KI-gestützte Bildbearbeitung und die Erstellung von KI-Avataren. Das Tool sticht durch zusätzliche Funktionen wie Upscale, Background Remover und PosePerfect hervor, die es vielseitiger machen als ähnliche Tools wie Midjourney. Es ist ein spannendes Tool für alle, die ihre Kreativität mithilfe von KI erweitern möchten.

Ideogram — Alternative 5

Ideogram - kostenlose Alternative zu Midjourney

Ideogram AI aus Toronto hat einen KI-Text-zu-Bild-Dienst entwickelt, der sogar Firmenlogos aus Texteingaben erstellen kann. Obwohl das Start-up mit 16,5 Millionen US-Dollar weniger Anschubfinanzierung als andere KI-Unternehmen erhalten hat, hebt es sich durch die Verwendung eines fortgeschrittenen Deep-Learning-Modells ab. Dies ermöglicht die Erstellung besonders realistischer Bilder. Neben einer kostenlosen Version plant Ideogram AI eine Premium-Version mit erweiterten Funktionen. Mein Test zeigte, dass das Tool sogar lesbaren Text auf T-Shirts erzeugen kann, was einen Besuch bei Ideogram AI durchaus interessant macht.

Lexica — Alternative 6

Lexica - Alternative zu Midjourney

Lexica AI ist eine KI-Kunstplattform, die mit dem Stable Diffusion-Modell arbeitet und Nutzern erlaubt, Bilder über Benutzeranfragen zu generieren. Sie ist direkt im Webbrowser nutzbar. Für den persönlichen Gebrauch ist Lexica AI kostenlos und bietet 100 Bildgenerierungen pro Monat. Nachdem diese Kontingent aufgebraucht ist, bietet das Tool eine kostenpflichtige Version an. Die kostenlose Variante eignet sich gut für den privaten, unverbindlichen Gebrauch. Wer allerdings professionell arbeiten oder die Limitierung überschreiten möchte, sollte über das Premium-Angebot nachdenken. In deinem Test scheint Lexica AI noch nicht ganz mit der Qualität von Midjourney mithalten zu können, aber das Potenzial für Verbesserungen ist sicherlich gegeben.

Playground — Alternative 7

Midjourney Alternative Playground

Playground.ai bietet eine kostenlose Plattform, um mit KI-Bildbearbeitung und -generierung kreativ zu werden. Es eignet sich sowohl für Hobby-Künstler als auch für Profis, die ihre Bildbearbeitung mit KI-Technologie aufwerten wollen. Zusätzlich ermöglicht Playground.ai Nutzern, ihre eigenen Designs zu experimentieren und einzigartige Kunstwerke zu schaffen. Es bietet eine intuitive Benutzeroberfläche, die den Einstieg in die KI-gestützte Bildgestaltung erleichtert, selbst für diejenigen ohne vorherige Erfahrung in diesem Bereich.

DAll-E — Alternative 8

Dall-E Alternative zu Midjourney

DALL-E, entwickelt von OpenAI, ist ein innovativer Text-zu-Bild-Generator, der seit seiner Vorstellung im Januar 2021 für Aufsehen sorgt. Diese KI kann anhand von Textbeschreibungen eine breite Palette an Bildern kreieren, von realistischen Darstellungen bis hin zu abstrakten Kunstwerken. Die generierten Bilder zeichnen sich durch eine hohe Qualität aus.

Vielseitig einsetzbar, findet DALL-E Anwendung in Kunst, Werbung und Design, bietet aber auch Möglichkeiten zur Erstellung von Deepfakes. Trotz gemischter Meinungen bezüglich der Qualität neuer Bilder, überzeugt DALL-E besonders bei der Bearbeitung bestehender Bilder, etwa beim Erweitern oder Entfernen von Objekten. Ein Beispiel ist die schnelle Entfernung eines Zauns aus einem Urlaubsfoto, was DALL-E effizient und zufriedenstellend bewerkstelligt. Mittlerweile wird DALL-E immer besser und du kannst sogar bestimmte Bereiche, die dir nicht gefallen, ändern! DALL-E ist jetzt Bestandteil von ChatGPT und nur für kostenpflichtige User erreichbar.

Supermachine — Alternative 9

Supermachine - Kostenlose Alternative zu Midjourney

Supermachine ist ein KI-Bildgenerator, der dir ermöglicht, eigene Bilder und digitale Kunstwerke auf Knopfdruck zu erstellen. Diese Bilder gehören dir komplett. Du kannst sie für vielfältige Zwecke nutzen, wie zum Beispiel für deinen Blog, deine Website oder in sozialen Netzwerken. Sie eignen sich auch hervorragend zur Erstellung und Vermarktung digitaler Kunstwerke.

Der Kern von Supermachine ist die Text-zu-Bild-Technologie Stable Diffusion, ergänzt durch Dreambooth, womit verschiedene KI-Modelle, einschließlich des beliebten Midjourney-Stils, simuliert werden können. Neuerdings ist auch Stable Diffusion XL integriert, eine der fortschrittlichsten Technologien zur Bildgenerierung, mit der Nutzer aus über 55 benutzerdefinierten Modellen wählen können.

Die Bedienung ist extrem benutzerfreundlich und die Preise sind fair. Einzigartig bei Supermachine ist die Möglichkeit, FSK18+ Inhalte zu erstellen, was die Vielseitigkeit und Anpassungsfähigkeit der Plattform unterstreicht.

Stability.ai DreamStudio — Alternative 10

Dreamstudio Alternative von Midjounrey

DreamStudio setzt auf eine minimalistische Benutzeroberfläche und beschränkt sich auf wenige Stile und Tools, was es für Anfänger möglicherweise weniger zugänglich macht. Die Optionen für die Bildnachbearbeitung sind hier ebenfalls eingeschränkt.

Allerdings bietet DreamStudio durchaus wertvolle Anpassungsmöglichkeiten, mit denen Nutzer die Bildergebnisse ihren Vorstellungen anpassen können. Dazu zählen die Eingabe von negativen Prompts, die Anpassung des Bildformats, die Auswahl, wie viele Bilder generiert werden sollen, die Bestimmung der Generierungsschritte und die Auswahl verschiedener Stable-Diffusion-Modelle. Ein besonderes Feature ist die Möglichkeit, eigene Bilder als Vorlage für die Generierung zu verwenden.

Tipps im alltäglichen Umgang mit KI-Systemen zur Bilderstellung

So nutzen wir KI für die Erstellung von neuen Blogbeiträgen auf TutKit.com - Dall-E
Innerhalb von ChatGPT kannst du DAlL-E nutzen und bestimmte Bildbereiche ändern, die dir nicht gefallen.
  1. Nutze die Stärken verschiedener Systeme: Wenn deine bevorzugte KI zur Bilderstellung bestimmte Schwächen hat, zum Beispiel in der Detailgenauigkeit oder bei der Ausbesserung spezifischer Bildbereiche, dann kombiniere die Werkzeuge. Nutze die KI für die grobe Bildgenerierung und wende dich dann einem Tool wie Photoshop zu, um Details zu verfeinern oder spezifische Bereiche auszubessern. Photoshop nutzt ebenfalls KI-gestützte Funktionen, die dir dabei helfen können, das Bild genau nach deinen Vorstellungen anzupassen. DALL-E und auch Midjourney haben Werkzeuge, um direkt im Bild bestimmte Bereiche auszubessern, ohne extra Photoshop zu benutzen.
  2. Sei präzise in deinen Anweisungen: Die Qualität deiner Ergebnisse hängt stark von den Eingaben ab, die du der KI gibst. Sei so detailliert wie möglich in deinen Beschreibungen. Wenn du beispielsweise ein Bild eines Hauses bei Sonnenuntergang möchtest, beschreibe den Stil des Hauses, die Intensität und Farbe des Himmels, die Umgebung etc. Nutze auch negative Prompts, um unerwünschte Elemente oder Stile zu vermeiden.
  3. Iteratives Design: Nutze KI-Systeme zur Bilderstellung iterativ. Das bedeutet, dass du nicht bei deinem ersten Ergebnis stehen bleiben solltest. Nutze die initialen Ergebnisse als Ausgangspunkt und feile schrittweise an deinen Visionen. Du kannst ein Bild generieren, dieses als Feedback in das System zurückführen und schrittweise Verbesserungen oder Änderungen vornehmen, um schließlich zum gewünschten Endresultat zu kommen.
  4. Bildbeschreibung und -replikation nutzen: Einige KI-Systeme zur Bilderstellung, wie Midjourney, bieten die Möglichkeit, ein vorhandenes Bild hochzuladen und dieses von der KI beschreiben zu lassen. Diese Funktion, oft als "describe" bezeichnet, ermöglicht es der KI, die wesentlichen Elemente und den Stil des Bildes zu erfassen. Du kannst diese Beschreibung dann nutzen, um die KI ein ähnliches Bild erstellen zu lassen. Dieser Prozess ist besonders nützlich, wenn du in Bildbibliotheken stöberst und ein Bild findest, das deinen Vorstellungen nahekommt, aber nicht exakt entspricht. Durch die Nutzung der Beschreibungsfunktion kannst du die KI anleiten, eine Variante des Bildes zu erstellen, die deinen Anforderungen besser entspricht. Dies vereinfacht den Prozess erheblich und ermöglicht es, inspirierende Bilder zu nutzen, um maßgeschneiderte und einzigartige Ergebnisse zu erzielen.


Du findest diese Tipps gut? Dann wird dir mein Training zu Midjourney richtig gefallen. Schau es dir jetzt an.

1055, 1080, 1096, 1093, 1067

Veröffentlicht am von Stefan Petri
Veröffentlicht am: Von Stefan Petri
Stefan Petri betreibt zusammen mit seinem Bruder Matthias das beliebte Fachforum PSD-Tutorials.de sowie die E-Learning-Plattform TutKit.com, die in der Aus- und Fortbildung digitaler beruflicher Kompetenzen einen Schwerpunkt setzt. 
Zurück zur Übersicht