Freistellen mit Photoshop: Haare, Objekte & Personen

Selbst wenn es filigran wird – nach diesem Kurs weißt du, wie du Haare, Objekte, Personen und Tiere freistellst. „Freistellen mit Photoshop“ stattet dich in acht Stunden mit allen Fertigkeiten aus, damit du künftig jedes Motiv mit der richtigen Technik auswählen kannst.

  • Ergründe Schritt für Schritt verschiedene Techniken zum Freistellen mit Photoshop
  • Praxis-Workshop: Wende die Techniken zum Freistellen direkt an
  • Versieh freigestellte Motive mit Plastitizität und Räumlichkeit
  • Unter anderem werden diese Motive freigestellt: Haare, Glas, Fell, Auto, Vogel, Personen

Befreie dich von allem, was du nicht brauchst. Mit diesem Video-Training nimmst du die richtige Auswahl vor!

Details

Lernfortschritt

0%

Kategorien

Freistellen, Composing & Artwork

Bewertung

Jetzt bewerten:
Positiv bewertet: 225 Nutzer
Meinungen: 225 Kommentare
MEHR ANZEIGEN

Anwendungsbeispiele

  • Freistellen mit Photoshop

    Freistellen mit Photoshop

  • Beispielszenen aus dem Kurs zum Freistellen mit Photoshop von Haar, Person und Objekt

    Wie herausfordernd das Motiv auch sein mag – nach diesem Kurs weißt du, wie du es freistellst.

Techniken zum Freistellen

Objekte und Naturelemente freistellen

Menschen und Tiere freistellen

Schatten richtig platzieren

Details zum Inhalt

Elementar für Bildbearbeiter: Objekte, Personen, Tiere & Haare freistellen

Das professionelle Freistellen von Motiven ist eine elementare Anforderung an den erfolgreichen Bildbearbeiter. Ganz gleich, ob es um die klassische Bearbeitung von Fotografien, das Gestalten von kreativen Weblayouts oder das Compositing von hinreißenden Montagen geht: Oft führt kein Weg daran vorbei, dass ein Objekt oder eine Person freigestellt werden muss. In den 8 Stunden dieses Praxis-Trainings geht es nur darum: Freistellen!

Lerne, selbst herausfordernde Motive effizient freizustellen

Dir wird mit diesem Video-Training ein umfassender Überblick über die verschiedenen Techniken zum Freistellen in Photoshop geboten. Zusätzlich bekommst du allerhand Tipps und Tricks zu Problemfällen wie ungenauen Kanten, unregelmäßigen Hintergründen und nervenden Farbsäumen an die Hand. Und selbst der Königsdisziplin, dem Freistellen von Haaren und Fellstrukturen, widmet sich dieses Video-Training in tiefgründiger Weise.Die Inhalte dieses Praxis-Trainings:

Teil 1: Überblick zu verschiedenen Techniken zum Freistellen mit Photoshop

Im ersten Teil findest du einen Überblick über verschiedene Techniken zum Freistellen mit Photoshop:

  • Freistellen mit den Auswahlwerkzeugen und dem Zeichenstift
  • Haaren freistellen mit dem Schnellauswahlwerkzeug und Farbsäume ausgleichen
  • Freistellen über einen der 10 Kanäle
  • Freistellen von Glas mit dem Hintergrund-Radiergummi
  • Freistellen von Haaren mit dem Greenscreen-Verfahren
  • Freistellen von Fellstrukturen mit dem Pinselwerkzeug
  • Freistellen über Fülloptionen

Teil 2: Objekte und Naturelemente

Der zweite Teil befasst sich mit der Freistellung von Objekten und Naturelementen:

  • Freistellen eines Autos und eines Vogels mit Füllmethodenverrechnungen und Tonwertausblendungen
  • Glas und Flaschen freistellen - so geht es am einfachsten
  • Freistellen von Bäumen - mit diesen Tricks eine Leichtigkeit
  • Wolken freistellen - es war nie einfacher (inkl. Tipps zum Speichern als Pinsel)
  • Feuerwerk freistellen - extrem einfache Möglichkeiten für die optimale Freistellung

Teil 3: Personen und Tieren

Das Freistellen von Tieren und Menschen wird umfassend im dritten Teil erklärt:

  • Tiere freistellen - so gehst du am cleversten vor
  • Haare freistellen mit Kanälen - es kann so einfach sein mit diesen Tipps & Tricks
  • Haare oder Personen freistellen mit dem Schnellauswahlwerkzeug & Kante verbessern
  • Personen vor Greenbox/Bluebox in weniger als 60 Sekunden perfekt ohne Farbsaum freistellen
  • Haare und Personen freizustellen, kann so einfach sein - mit dem Hintergrund-Radiergummi

Teil 4: Mehr Plastizität für freigestellte Motive

Licht und Schatten geben den Dingen in unserem Leben Räumlichkeit und lassen sie plastisch und dreidimensional wirken. Ein freigestelltes Motiv wirkt in einer neuen Umgebung erst dann authentisch, wenn auch die Anpassung des Schattens stimmig ist. Der vierte Teil beschäftigt sich daher mit der Konstruktion von realistischen Schatten in Photoshop.