Prisma-Flares – das Regenbogenbunt als Overlays für deine Fotos

Erst wenn das Licht sich bricht, zeigt sich das ihm innewohnende Farbenspektrum – und genau dieses leuchtende Spektakel aus Violett, Blau, Cyan, Grün, Gelb, Orange und Rot legst du mithilfe der 35 Prisma-Flares auf deine Fotos. Halbrunde, fleckige, verschwommene Lichteffekte für einen flackernden Zusatzcharme deiner Szenen.

  • 35 Overlays mit regenbogenbunten Prisma-Flares für atmosphärische Lichteffekte
  • Lege das schimmernde Farbenspektrum auf und verzerre die Formen, wie von dir gewünscht
  • Bestens geeignet für Fotos, die den Zufall des Moments effektvoll unterstreichen
  • JPG-Dateien für Photoshop, Affinity Photo und Co, einfach anwendbar mittels Mischmodi

Lade dir die Prisma-Flares herunter und lass in deinen Bildern die faszinierenden Farbstufen des Regenbogens aufschimmern – für Fotos mit Charakter!

Details

Kategorien

Texturen & Overlays

Bewertung

Jetzt bewerten:
Positiv bewertet: 3 Nutzer
Meinungen: 3 Kommentare
MEHR ANZEIGEN

Anwendungsbeispiele

  • Überblick über die 55 Bokeh-Overlays

    Beispiel: Öffne ein Bilderpaket mit 55 fantastischen Bokeh-Effekten.

  • Beispiel: Unterstreiche mit den Prisma-Flares die Atmosphäre deiner Aufnahmen.

  • Beispiel: Die farbigen Reflexe sorgen für einen sehenswerten Zusatzeffekt.

  • Beispiel: Besonders eignen sich die Flares, wenn Wasser im Spiel ist.

  • Beispiel: Nutze einzelne Overlays oder kombiniere mehrere.

Hilfe-Video zur Anwendung

Prisma-Flares - das Regenbogenbunt als Overlays für deine Fotos

Details zum Inhalt

Lege die Farben des Regenbogens mit den Prisma-Flares auf deine Bilder

Lege die 35 Overlays dieses Pakets auf deine Bilder, stelle den Mischmodus ein und bringe die Prisma-Flares noch in Form und an Ort und Stelle – für ein Farbenspiel, das Atmosphäre schafft.

Warum Prisma-Flares? – Weil sie deinen Szenen Charakter verleihen!

Fächert sich das Gegenlicht in Fotografien in seine Bestandteile auf, ergeben sich Effekte, die oft unerwünscht sind. Andererseits werten ebendiese Lichtbrechungen so manch Bild enorm auf und schaffen, je nach Motiv, einen sommerlich bis herbstlich aufgeladenen Look. Befindet sich dann noch ein Pool, ein Wasserfall oder ein Uferstrand auf dem Bild, lassen die buntfarbigen Flecken vermuten, da seien lichtbrechende Wassertropfen im Spiel. So oder so unterstreichen die Prisma-Flares, die du mit den Overlays dieses Pakets einfach einarbeiten kannst, den eher zufälligen Charakter deiner Aufnahme. Die Perfektion der Szene spiegelt sich gerade darin wider, dass sie unperfekt erscheint!

Auflegen, Mischmodus ändern, anpassen: So verwendest du die Flare-Overlays

Die Prisma-Flares leuchten in den JPG-Bildern (6.000 px × 4.000 px bzw. 7.592 px × 5.304 px) vor schwarzem Hintergrund auf. Um sie in dein Foto einzuarbeiten, legst du sie als Overlay auf einer neuen Ebene über deine Aufnahme. Den Mischmodus stellst du auf Negativ multiplizieren, sodass der schwarze Hintergrund verschwindet. Jetzt positionierst du die Flares, stellst deren Größe ein und veränderst ihre Form bei Bedarf mithilfe von Verzerrungen und Verformungen. Natürlich kannst du auch mehrere prismatische Flare-Overlays einsetzen und diese mit anderen Lichteffekten kombinieren.