Kreative Porträt-Bearbeitung in Photoshop: Composing „Die Sonnenbrille“

Hot or not?! – Für deine Porträts ist das künftig keine Frage mehr! Begib dich in ein einstündiges Photoshop-Training, in dem dir Marco Kolditz an seinem Composing „Die Sonnenbrille“ sonnenklar aufzeigt, wie du ein Porträt kunstvoll aufwerten kannst. Das Ergebnis: ein sehenswertes Bild im malerischen Scribble-Look und ein Style, den du direkt auf deine eigenen Fotos anwenden kannst. So werden deine Porträts definitiv hot!

  • Versieh deine Porträts mit einem zeichnerischen Look, der wie auf Stein aufgebracht wirkt
  • Füge deinen Fotos Design-Elemente mit einem skizzenartigen Erscheinungsbild hinzu
  • Porträt-Retusche: Entferne Störungen und schärfe einzelne Bereiche sowie das Gesamtbild
  • Wie du in deine Porträts Texturen einarbeitest, um spannende Fotoeffekte zu erzeugen
  • Kreiere mit Photoshop-Werkzeugen auffällige Design-Elemente im Scribble-Look

Erweitere dein Style-Repertoire um einen sonnengefärbten Look und dein Photoshop-Know-how um Methoden der kreativen Porträt-Bearbeitung.

Details
Lernfortschritt
0%
Kategorien
Composing & Artwork, Retusche, Raw- & Fotobearbeitung
Bewertung
Jetzt bewerten:
Positiv bewertet: 1 Nutzer
MEHR ANZEIGEN

Anwendungsbeispiele

  • Porträt eines Mannes mit zeichnerischem Look und Scribble-Elementen, bearbeitet in Photoshop, Bild zum Video-Training Porträt-Bearbeitung
    Lerne Schritt für Schritt, wie du diesen sommercoolen Look erzeugst, und wende ihn auf deine Porträts an.

Intro zum Video-Tutorial

Kreative Porträt-Bearbeitung in Photoshop: Die Sonnenbrille

Details zum Inhalt

Eine sommercoole Porträt-Bearbeitung in Photoshop

Vom Ausgangsbild bis zum finalen Bildlook – kreiere mithilfe dieses Trainings einen sommercoolen Style!

Der erste Schritt der Porträt-Bearbeitung: die nicht-destruktive Retusche

Im ersten Schritt gilt es, das Originalbild zu bearbeiten und dadurch aufzuwerten. Dazu nimmt Marco Kolditz eine Bildretusche vor und greift auf nicht-destruktive Maßnahmen zurück, die also jederzeit wieder rückgängig gemacht werden können. Mit dem Bereichsreparatur-Pinsel entfernt er zunächst Hautunreinheiten. Anschließend schärft er die Randbereiche der Person und danach das komplette Bild. Im Training erklärt dir Marco Kolditz zu jedem Schritt der Porträt-Bearbeitung seine Gedankengänge. So lernst du die Techniken kennen und verstehst, aus welchen Gründen er jeweils genau so vorgeht.

Kreiere einen zeichnerischen Look und arbeite eine Textur ein

Das finale Porträt „Die Sonnenbrille“ besticht durch einen zeichnerischen Look. Fast scheint es zudem, als sei das Bild auf Stein oder Beton aufgebracht. Um diesen Effekt zu erzeugen, müssen zum einen die bereits bestehenden Konturen des retuschierten Porträts verstärkt werden, außerdem wird eine Textur eingearbeitet. Folge deinem Trainer auf seinem Bearbeitungsweg, der ihn über Ebenen, Smartfilter und Ebenenmodi bis hin zum gewünschten Ergebnis führt.

Das Bild weiter bearbeiten & abrunden: Kolorierung und Design-Elemente hinzufügen

Nach der Porträt-Bearbeitung des eigentlichen Bildes erfolgt die Kolorierung der Sonnenbrille und das Einfügen neuer Design-Elemente. Da wären zum Beispiel die Polygone: Zunächst werden diese mit klarer Kante vorbereitet. Anschließend erfolgt die Umarbeitung, in der sie mit einem skizzenartigen Look ausgestattet, verzerrt und mit der Textur verschmolzen werden. Abrundend erhält das Porträt noch weitere Elemente wie einen geschwungenen Pinselstrich oder einen weißen Rahmen.

Das lernst du im Training zur kreativen Porträt-Bearbeitung

Packe dir einen neuen Look in dein Repertoire und versieh deine Bilder und Porträts künftig mit einem malerischen Style sowie mit kunstvollen Design-Elementen im Scribble-Look. Alles was du dafür an Know-how benötigst, erhältst du in diesem Photoshop-Training:

  • Porträt-Retusche: Wie du Störungen mit nicht-destruktiven Bearbeitungstechniken entfernst
  • Look kreieren: Versieh ein Originalfoto mit einem zeichnerischen Look
  • Bildeffekte: Arbeite in deine Bilder Texturen ein, um spannende Struktureffekte zu erzeugen
  • Design-Elemente: Erstelle geometrische Elemente und verpasse ihnen einen Skizzen-Look

Die im Training verwendeten Bilder findest du kostenlos verfügbar auf Pixabay. Eine Readme-Datei mit Links zu den Bildern ist enthalten, sodass du die Ausführungen selbst praktisch nachvollziehen kannst.