Professionelle Tierfotografie: Hunde, Katzen, Pferde & Co richtig fotografieren

Tiere fotografieren heißt Persönlichkeiten entdecken. Ob Katze mit Kuschelfaktor, Hund in Actionszene, ein pferdestarker Galopp, kleintierische Fellgeschichten oder exotisch-faszinierende Reptilienwelten – schmeichle dem Stolz der Besitzer und erstelle professionelle, einfach tierische Aufnahmen! Wie du in deiner Tierfotografie vorgehst, um Hunde, Katzen und Pferde richtig zu fotografieren?! Das erklärt dir Tierfotografin Nicole Schick in 14 Lektionen mit über 430 bebilderten PDF-Seiten.

  • 14 bebilderte Lektionen mit über 430 Seiten im PDF-Format zur professionellen Tierfotografie
  • Hunde, Katzen, Kleintiere, Reptilien, Pferde fotografieren, im Indoor- und Outdoor-Bereich
  • Hilfreiche Informationen zu Vorbereitung, Equipment, Kameraeinstellungen, Nachbearbeitung
  • Von Nicole Schick, die beinahe täglich von vierbeinigen Fotomodellen Besuch erhält

Sporengebend für dein fotografisches Schaffen: Steig ein in die Tierfotografie oder erweitere deine Kenntnisse mithilfe eines umfassenden E-Books!

Details
Kategorien
Fotografie
Bewertung
Jetzt bewerten:
Positiv bewertet: 4 Nutzer
Meinungen: 3 Kommentare
MEHR ANZEIGEN

Anwendungsbeispiele

  • Professionelle Tierfotografie: Zwei Hunde laufen nebeneinander
    Lerne, verschiedene Tiere fotografisch in Szene zu setzen.
  • Professionelle Tierfotografie: Porträt eines Hundes
    Das Wesen eines Tieres im Fokus: Nur, wenn du den Charakter festhältst, überzeugen deine Bilder.
  • Professionelle Tierfotografie: Ein Hund rennt durch einen Wald
    Und Action! Lerne, Tiere wie zum Beispiel Hunde in bewegenden Szenen zu fotografieren.
  • Professionelle Tierfotografie: Porträt einer Katze
    Fange das eher Kuschelige, Nahbare einer Katze in emotionsreichen Bildern ein.
  • Professionelle Tierfotografie: Porträt einer Katze
    Alle Lektionen sind mit Beispielbildern versehen, sodass du direkt siehst, wie es richtig geht.
  • Professionelle Tierfotografie: Aufnahme eines Pferdes
    Die Ausführungen beziehen sich sowohl auf die Studio- als auch auf die Outdoor-Fotografie.
  • Professionelle Tierfotografie: Beispielfoto zur Aufnahme von Reptilien
    Vom Hasen über Hund, Katze und Pferd bis hin zu Reptilien: Darauf musst du jeweils achten musst.
  • Foto eines Kleintieres
    Technik, Ausrüstung, Lichtsetzung: ein umfassendes Training zur Tierfotografie!

Tierfotografie

Details zum Inhalt

Lerne, mit deiner Tierfotografie Hunde, Katzen, Pferde & Co richtig zu fotografieren

Tiere sind oftmals das Liebste ihrer Besitzer. Dementsprechend hohe Ansprüche stellen Auftraggeber an Fotografen: Ein gutes Foto ist zwar schnell im Kasten, doch vielfach fehlt dem Bild das tatsächliche Wesen eines Tieres – also genau das, was der Besitzer sich davon verspricht.

Nur wenn du also in der Lage bist, mit deinen Fotos den Charakter eines Tieres zu porträtieren, kannst du Kunden von deiner Arbeit überzeugen. In diesem Kurs erfährst du, wie dir charakterstarke Tierfotos gelingen.

Illustriertes E-Book zur Tierfotografie mit über 400 Seiten

Das Training unterteilt sich in insgesamt 14 Lektionen, die dir anhand zahlreicher Beispielbilder aufzeigen, wie du Tiere perfekt in Szene setzt. Inhaltlich führt dich deine Trainerin Nicole Schick von der Vorbereitung des Shootings bis zur nachträglichen Fotobearbeitung durch alle relevanten Aspekte der Tierfotografie.

Ausrüstung: Dieses Equipment benötigst du

Zunächst soll es um das Technische gehen: Welche Kameras und Objektive eignen sich? Welches zusätzliche Zubehör benötigst du? Und wie legt man das im Geldbeutel jeweils Verfügbare zielführend in die richtige Ausrüstung an?

Praxisnahe Tipps zur Tierfotografie

Wie in anderen Bereichen der Fotografie, so gilt es auch hier, sich in der Vorbereitung Gedanken zu Licht, Schärfe, dem passenden Bildausschnitt, der Bildkomposition sowie zur Terminabstimmung zu machen und sich mit den Wünschen der Kunden auseinanderzusetzen. Dafür erhältst du nicht nur grundlegende Tipps an die Hand, sondern wirst überdies auf all die Besonderheiten hingewiesen, die bei der Erstellung tierischer Aufnahmen zu beachten sind. Nicole Schick untersetzt die Ausführungen dabei mit konkreten Handlungsempfehlungen aus der Alltagspraxis.

Indoor und outdoor fotografieren

Wiederholt wirst du beim Lesen der PDFs auch auf die verschiedenen Herausforderungen beim Fotografieren im Indoor- und Outdoor-Bereich aufmerksam gemacht. Im Studio arbeitest du mit Hintergrund, Deko-Elementen, Lampen und Blitzen – draußen im Freien begegnetest du Wetter, Licht, Gegenlicht und schwerer kontrollierbaren Locations. Meistere beides, indem du die Tipps und Tricks einer Profi-Fotografin beachtest.

Jedem Tierchen sein Kapitel: Hunde, Katzen, Pferde fotografieren

Zur Fotografie folgender Tiere findest du im Tutorial jeweils einzelne Lektionen: Hunde, Katzen, Pferde, Kleintiere (wie Kaninchen, Meerschweinchen, Frettchen und Vögel) und Reptilien. Jede Art bringt ihre Eigenart mit. Was beim Shooting für ein Kaninchen gilt, wird bei der Katze schon nicht mehr funktionieren. Also aufgepasst: Lerne im Training die unterschiedlichen Herangehensweisen kennen.

Nachbearbeitung der Tierfotos

Abgerundet wird das Tutorial durch ein Kapitel zur Nachbearbeitung deiner Fotos mittels Adobe Photoshop. Zudem gibt deine Trainerin abschließende Geheimtipps aus ihrer Fotopraxis. Eigne dir all dies an und erstelle professionelle Tierfotos!

Professionelle Tierfotografie – das lernst du mit dem E-Book

Du lernst alle relevanten Aspekte der Tierfotografie kennen. Dazu zählen neben Technik, Ausrüstung und verschiedenen Lichtsituationen (Indoor, Outdoor) auch die Besonderheiten, die es bei unterschiedlichen Tierarten zu beachten gilt. Fotografiere nicht bloß ein Tier, sondern dessen Wesen, und nutze dein neues Wissen, um mit deinen Tierfotos zu überzeugen und Kunden zu gewinnen.