Freistellen mit Affinity Photo – Werkzeuge und Techniken

Nach diesem Video-Training triffst du mit der jeweils zum Motiv passenden Technik gekonnt die richtige Auswahl! Ob feines Haar, Rauch, Wasserspritzer, transparentes Glas oder Personen vor strukturstarkem Hintergrund – Marco Kolditz präsentiert in 4,5 wohlsortierten Lehrstunden pixel- und pfadbasierte Methoden zum Freistellen mit Affinity Photo.

  • Immer wieder benötigt: Lerne das Freistellen von Motiven mithilfe von Affinity Photo
  • Triff die richtige Auswahl: Eigne dir pixel-, masken- und pfadbasierte Techniken an
  • Meistere jedes Motiv: Objekte, Menschen, Tiere von verschiedenen Hintergründen freistellen
  • Achte aufs Detail: Wie du Haare freistellst, Strähnen hinzufügst, Motive in andere Bilder einfügst
  • Tipps und Tricks: Sinnvolle Voreinstellungen, Himmel austauschen, Unterschriften freistellen
  • Marco Kolditz – konkrete Beispiele – 4,5 Stunden: Alles Wichtige zum Freistellen in Affinity Photo

Gewusst wie! Entscheide dich für dieses Video-Training und damit für effiziente „Auswahl-Verfahren“, mit denen du in deinen Bildern feinste und detaillierte Freistellungen erzielst.

Details

Lernfortschritt

0%

Kategorien

Freistellen, Raw- & Fotobearbeitung

Bewertung

Jetzt bewerten:
Positiv bewertet: 15 Nutzer
Meinungen: 15 Kommentare
MEHR ANZEIGEN

Anwendungsbeispiele

  • Beispiel: Lerne, wie du in Affinity Photo Haare freistellst.

  • Porträt einer Frau, Original und Freistellung, Freistellen mittels Affinity Photo

    Beispiel: Selbst bei strukturierten Hintergründen bist du in der Lage, Porträts freizustellen.

  • Beispiel: Damit du jegliche Freistell-Herausforderungen meisterst, werden verschiedene Motive bearbeitet.

  • Beispiel: Welche Freistelltechnik eignet sich wofür? – Im Kurs erhältst du Antworten!

Intro zum Video-Training

Freistellen mit Affinity Photo

Details zum Inhalt

Haargenau: Freistellen bedeutet Liebe zum Detail

Freistellen – eine unabdingbare Fähigkeit für alle Personen, die Bilder bearbeiten. Wie du in Affinity Photo vorgehst, um all die kleinen und großen Freistell-Herausforderungen erfolgreich zu meistern, erfährst du in diesem umfassenden Tutorial von Trainer Marco Kolditz.

Auswahlen erstellen in Affinity Photo – das sind deine Lernziele

Vom Kopfhörer vor einem einfarbigen bis zu filigranen Härchen vor einem strukturierten Hintergrund – das Bild entscheidet, wie groß die Herausforderung des Freistellens ist und welche Technik du am besten anwenden solltest. Nach dem Freistellen-Training bist du in der Lage, …

  • … zu jedem Bildmotiv die zielführendste Freistelltechnik zu wählen.
  • … die verschiedenen Methoden der Freistellung effizient anzuwenden.
  • … alle wichtigen Aspekte zu berücksichtigen, mit denen du detaillierte Ergebnisse erzielst.

Du hast dich bislang noch gar nicht oder nur teilweise mit dem Freistellen beschäftigt? Perfekt! Dieses Tutorial eignet sich hervorragend sowohl zum Einstieg als auch zur Vertiefung. Dein Trainer stellt die verschiedenen Techniken Schritt für Schritt vor und führt dich jeweils vom Grundlegenden hin zu all den Aspekten, die du beim Freistellen auch als Profi berücksichtigen solltest.

Du kennst die Freistelltechniken bereits aus anderen Programmen? Dann nutze das Video-Training, um deine Kenntnisse schnell und einfach in Affinity Photo anzuwenden. Marco Kolditz zeigt, wo du die Werkzeuge und Funktionen findest. Mit einiger Sicherheit nimmst du obendrein noch wertvolle Tipps und Tricks mit, die du künftig in deinen Workflow einfließen lässt.

Kenne die verschiedenen Werkzeuge und Freistelltechniken

Marco Kolditz erklärt dir, wie du in Affinity Photo unter anderem mit Zeichenstift, QuickMaske und Malpinsel, mit Kanälen, Mischoptionen, Schnittmasken sowie dem Hintergrundradiergummi arbeitest. An den jeweils konkreten Beispielen lernst du, welche Herausforderungen während des Freistellens auftreten können und wie du sie bewältigst.

Meistere jedes Motiv!

Während des Tutorials legt dein Trainer verschiedenartigste Bilder auf, mit einfarbigen und strukturierten Hintergründen. Auf diese Weise lernst du, wie du an unterschiedliche Motive herangehst und welche Freistelltechnik sich wofür am besten eignet. Folgende Freistellungen werden unter anderem behandelt:

  • Zum Beispiel für die Produktwerbung: Objekte mit klaren kurvigen und geraden Kanten (wie Kopfhörer und transparente Gläser) freistellen
  • Der Klassiker: Porträts von Personen und Fotos von Tieren freistellen, inklusive: Haare und Fell detailliert aufbereiten und verfeinern
  • Ungewöhnlich herausfordernd: Wie du Lichter, Wasserspritzer und Rauch freistellst, um die Elemente bspw. als Effekte weiterzuverwenden
  • Hilfreich: Erfahre, wie du Himmel in Fotos austauschst und Unterschriften freistellst, die du für digitale Dokumente einsetzen kannst.

Tipps und Tricks zum Freistellen mit Affinity Photo

Dein Trainer Marco Kolditz ist ein langjährig erfahrener Digital Artist. Schöpfe aus dem Vollen seines Erfahrungsschatzes und nimm dir zu all den Freistelltechniken sowie zum Freistellen allgemein hilfreiche Tipps und Tricks mit:

Du erfährst, welche Voreinstellungen in Affinity Photo für das Freistellen sinnvoll sind. Du erhältst zahlreiche Hinweise zu den unterschiedlichen Freistellvarianten der Pixelauswahl, der Pfade und Masken. Dazu wirst du immer wieder auf lehrreiche Exkursionen eingeladen, in denen du zum Beispiel zusätzliche Haarsträhnen zeichnest oder ein freigestelltes Bild stimmig in eine neue Szene einarbeitest.

Ganz neu im Thema? – Freistellen kurz erklärt

Freistellen bedeutet, dass du bestimmte Motive in einem Bild auswählst, um sie von den übrigen Bildbestandteilen loszulösen. Meist gilt es, Objekte, Menschen, Tiere oder Pflanzen vom Hintergrund zu befreien. Die freigestellten Elemente lassen sich dann vor andere Hintergründe setzen oder in kreativen Composings verarbeiten.

Ein Vorgehen, das in so ziemlich allen Feldern eingesetzt wird, in denen die Foto- und Bildbearbeitung eine Rolle spielt. Beispielsweise müssen Produkte in (neue) Szene gesetzt oder Porträts von Mitarbeitern eines Unternehmens vor ein und demselben Hintergrund platziert werden. Auch kannst du dich mithilfe des Freistellens kreativ voll entfalten, um aus mehreren Bildelementen spektakuläre Bildkompositionen zusammenzufügen.