Cinema 4D: 3D Sculpting-Tutorial

Du möchtest hoch aufgelöste organische Formen und Character modellieren mit einer maximalen Detailtiefe? Dann schreib die Schöpfungsgeschichte neu! Mit diesem Tutorial zum 3D Sculpting in Cinema 4D und Uli Staiger als Trainer stellst du deine Fantasien in 2,5 Stunden scharf.

  • Lerne die Grundlagen und Werkzeuge zum Sculpting in CINEMA 4D
  • Umsetzung eines Kreativprojekts (Covermotiv) von A bis Z
  • Optimal nachvollziehbar anhand beigelegter Projektdateien

Die "virtuelle Knetmasse" wartet auf dich. Starte ins Tutorial, leg direkt los und erstelle Projekte mit einer nie dagewesenen Detailtreue in der Oberflächenstruktur!

Details

Lernfortschritt

0%

Kategorien

3D & Animation, Composing & Artwork

Bewertung

Jetzt bewerten:
Positiv bewertet: 27 Nutzer
Meinungen: 27 Kommentare
MEHR ANZEIGEN

Anwendungsbeispiele

  • Bilder aus dem 3D Sculpting Tutorial in Cinema 4D

    Detailreich und bestens in Form – kreiere mittels Sculpting deine eigenen 3D-Objekte.

Werkzeuge und Grundprinzipien

Angewandtes Kreativtraining

Details zum Inhalt

Modelliere detaillierte Character – 3D Sculpting in Cinema 4D

Mit den in Cinema 4D R14 eingeführten Sculpting-Tools erhält der Anwender eine Art "virtuelle Knetmasse", um hoch aufgelöste organische Formen und Charaktere zu modellieren mit einer maximalen Detailtiefe bei den Oberflächenstrukturen. Dieses Sculpting-Tutorial zeigt dir in 2,5 Stunden, worauf es beim 3D Sculpting in Cinema 4D ankommt und wie du dieses mächtige Werkzeug effektiv in deinen Arbeiten für filigranste Oberflächendetails einsetzen kannst. Der Inhalt gliedert sich in zwei Kategorien.

1. 3D Sculpting: Werkzeuge und Grundprinzipien

Im ersten Teil lernst du die Werkzeuge und Grundprinzipien kennen. Dazu gehören vorbereitende und aufbauende Maßnahmen wie beispielsweise die notwendige Änderung der Ansichtsvoreinstellung für das Modellieren organischer Formen und Character, das Laden von Basemeshes in den Presets für komplexe Formen, das Unterteilen von Formen zum Sculpting etc. Neben den Werkzeugvorstellungen wird dir auch erklärt, wie du ein Projekt grundsätzlich aufbaust, wie du Gleichmäßigkeit und Symmetrie in die Oberfläche bringst und mit dem Stempel Texturen einprägst und erhaben aussehen lässt.

2. Praxisnahes Tutorial: angewandtes Kreativtraining

Im zweiten Teil zeigt dir Uli Staiger die Erstellung eines Projekts von A bis Z. Der Totenschädel – das Covermotiv dieses Trainings – wird modelliert, mit dem SSS-Shader texturiert und schließlich als Szene beleuchtet. Freue dich, einem echten Profi bei der Arbeit über die Schulter zu blicken und dank seiner Ausführungen selbst in die Lage versetzt zu werden, realistisch anmutende Charaktergestaltungen vornehmen zu können. Lust auf eine Alternative? Auch mit ZBrush kannst du wunderbar sculpten!