Feedback & Wünsche
CINEMA 4D-Video-Training - Sculpting

CINEMA 4D-Video-Training - Sculpting

4eck Media GmbH & Co. KG

Kategorie: 3D & Motion-Design | Ersteller: Uli Staiger

Du möchtest hoch aufgelöste organische Formen und Character modellieren mit einer maximalen Detailtiefe? Dann schreib die Schöpfungsgeschichte neu! Mit diesem Tutorial zum 3D Sculpting in Cinema 4D und Uli Staiger als Trainer stellst du deine Fantasien in 2,5 Stunden scharf.

  • Lerne die Grundlagen und Werkzeuge zum Sculpting in CINEMA 4D
  • Umsetzung eines Kreativprojekts (Covermotiv) von A bis Z
  • Optimal nachvollziehbar anhand beigelegter Projektdateien

Die "virtuelle Knetmasse" wartet auf dich. Starte ins Tutorial, leg direkt los und erstelle Projekte mit einer nie dagewesenen Detailtreue in der Oberflächenstruktur!

Werkzeuge und Grundprinzipien

Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 01 - Intro Sculpting

Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 01 - Intro Sculpting

Seit der Version R14 besitzt CINEMA 4D ein Sculpting-Tool, womit man sehr intuitiv arbeiten kann. Es eignet sich besonders zum Modellieren organischer Formen und Character.

  4 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 02 - Vorbereitung

Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 02 - Vorbereitung

Damit das Modellieren aus Grundobjekten gut funktioniert, muss die Ansichtsvoreinstellung etwas geändert werden: Der orange Rand des aktiven Objektes und die Gitterlinien sollten deaktiviert werden.

  3 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 03 - Basemesh

Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 03 - Basemesh

Falls ihr ein Objekt gestalten wollt, welches aus komplexen Formen besteht, so wie beispielsweise einen Drachen, ein Tier oder eine menschliche Figur, so könnt ihr auf die sogenannten Basmeshes in den Presets zurückgreifen.

  3 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 04 - Unterteilen

Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 04 - Unterteilen

Damit man ein Objekt sculpten kann, muss es sehr fein unterteilt sein. Den Unterteilungslevel kann man jederzeit ändern. Je feiner er ist, desto größer wird die Datei, desto glatter und realistischer werden aber auch die Formen dargestellt.

  7 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 05 - Aufbau

Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 05 - Aufbau

Der Aufbau bestimmt, wie stark sich das Modell verformt, während ihr es bearbeitet. Ein geringer Aufbauwert bedeutet, dass man mehrfach über dieselbe Stelle pinselt, ohne das Werkzeug abzusetzen; jedes Mal wird die Verformung ausgeprägter. Ein …

  3 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 06 - Gleichmäßig

Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 06 - Gleichmäßig

Soll ein Strich gleichmäßig aussehen, obwohl er von Hand gezogen wird, hilft die Option "Gleichmäßiger Strich": Dabei wird eine Art Linie zwischen Werkzeug und Wirkungsort gelegt, um Zitterer oder Ausrutscher weitgehend auszugleichen.

  6 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 07 - Symmetrie

Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 07 - Symmetrie

Vor allem beim Sculpten von Gesichtern oder Körpern ist die Symmetrie wichtig, denn so braucht nur eine Hälfte des Objektes modelliert zu werden. Die Symmetrie kann aber auch über alle drei Achsen und sogar radial angelegt werden.

  6 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 08 - Abnahme

Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 08 - Abnahme

Die Abnahme der Pinselspitze ist in den meisten Fällen am besten unverändert einzusetzen. Soll sie dennoch an den Rändern härter sein oder ein anderes Profil erhalten, kann dies in der "Abnahme" eingestellt werden.

  3 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 09 - Stempel

Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 09 - Stempel

Mit dem Stempelwerkzeug lassen sich Texturen gemäß ihrer Luminanzverteilung als polygonale Oberflächen gestalten. Oder einfacher: Mit diesem Tool könnt ihr eine Textur einprägen oder erhaben aussehen lassen.

  5 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 10 - Schablone

Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 10 - Schablone

Die Schablone ist eine Struktur, die im Vordergrund eingeblendet wird. Mit dem "Anheben"-Werkzeug lässt sich die Struktur dann auf ein Polygonobjekt übertragen. Die Luminanzunterschiede werden also zu Höhenunterschieden.

  6 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 11 - Maske - Ebenen

Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 11 - Maske - Ebenen

Die Maske ermöglicht es, ein Objekt partiell zu schützen. Dort, wo die Maske aufgemalt wird, können keine Verformungen stattfinden. Auch das Ebenenprinzip ist wertvoll beim Gestalten: Verschiedene Bearbeitungsstadien können auf unterschiedlichen …

  6 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 12 - Werkzeuge 01

Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 12 - Werkzeuge 01

"Anheben" , "Wachs" und "Wiederholen" sind Werkzeuge, die Erhebungen, Vertiefungen oder bestimmte Muster auf ein Objekt aufbringen. Das Glättentool verwischt alles weich und glättet unliebsame Ecken oder Kanten, der …

  5 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 13 - Werkzeuge 02

Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 13 - Werkzeuge 02

Die beiden Werkzeuge "Abflachen" und "Abtragen" sind einander sehr ähnlich. Hier seht ihr genau, wo die Unterschiede liegen. "Füllen" trägt Material auf, orientiert sich dabei aber an bereits vorhandenen …

  5 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 14 - Werkzeuge 03

Sculpting in CINEMA 4D - Grundlagen: Teil 14 - Werkzeuge 03

"Fassen" kann kleine oder größere Partien in eine andere Richtung ziehen und so das Gesamtmodell verformen. "Aufblasen" ist selbsterklärend, während "Einschnüren" und "Messer" Polygone zusammenziehen und …

  6 Min.

Angewandtes Kreativtraining

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 01 - Projektvorstellung

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 01 - Projektvorstellung

Hier seht ihr bereits das Ergebnis unseres Kreativworkshops. Neben dem Modellieren, was die Hauptsache sein wird, geht es auch um Texturieren mit dem SSS-Shader und um das Beleuchten der Szene.

  2 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 02 - Grundobjekt vorbereiten

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 02 - Grundobjekt vorbereiten

Wichtig beim Vorbereiten eines zukünftigen Sculpting-Objektes ist eine möglichst gleichmäßige Meshstruktur. Nur so lassen sich später die vielen Millionen Polygone in Displacement- und Normalenmaps umrechnen.

  6 Min. + Text-Tutorial
Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 03 - Einstellungen

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 03 - Einstellungen

Bevor man zu modellieren beginnt, sollte man die Werkzeuge dafür einstellen. Dazu gehört die Entscheidung, ob Größe, Härte und Symmetrie miteinander verknüpft werden sollen. Auch die Symmetrieeinstellungen müsst ihr überprüfen, speziell bei …

  3 Min. + Text-Tutorial
Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 04 - Orbita einformen

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 04 - Orbita einformen

Die Augenhöhle (Orbita) wird mit dem Anheben-Werkzeug eingeformt. Man kann dabei auf "Invertieren" klicken oder die Shift-Taste gedrückt halten.

  3 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 05 - Jochbein

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 05 - Jochbein

Das Jochbein verläuft etwa waagerecht an den Seiten des Schädels. Es wird mithilfe des Anheben-Werkzeugs aus der Kugel herausgeformt. Auch die Augenwülste um die Orbita herum werden mit diesem Tool modelliert.

  4 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 06 - Schädelbasis formen

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 06 - Schädelbasis formen

Durch das Fassenwerkzeug wird die Kugel in zwei Hauptteile unterteilt: Den eigentlichen Schädelknochen und den Gesichtsschädel. Da dies mit einer sehr großen Werkzeugspitze geschieht, bleibt die gleichmäßige Polygonstruktur weitgehend erhalten. …

  4 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 07 - Nase modellieren

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 07 - Nase modellieren

Die Nase wird mit dem invertierten "Anheben"-Tool erzeugt. Der obere Teil, das Nasenbein, wird dabei etwas nach außen gezogen. Da die Nase aber zum größten Teil aus Knorpel und Haut besteht, ist ansonsten nur noch die Nasenhöhle …

  7 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 08 - Maxilla

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 08 - Maxilla

Der Oberkiefer (Maxilla) wird durch Fassen an die korrekte Stelle gezerrt. Dann wird er ausgeformt, wobei ihr darauf achten solltet, ihn parabolisch anzulegen. Später werden die Zähne in den Kiefer eingesetzt.

  7 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 09 - Kanten konturieren

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 09 - Kanten konturieren

Der Knochen am Nasenbein ist sehr dünn. Damit dies auch erkennbar wird, konturieren wir die Kanten mit dem "Einschnüren"-Werkzeug. Es lohnt sich, die Härte des Tools mit dem Stiftandruck zu verknüpfen.

  6 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 10 - Proportionencheck

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 10 - Proportionencheck

Während des Modellierens kann es passieren, dass die Proportionen eines Modells etwas aus der Form geraten, weil man sich zu sehr auf die Details und zu wenig auf den Gesamteindruck konzentriert. Durch ein großzügig dimensioniertes …

  3 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 11 - Scratches auftragen

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 11 - Scratches auftragen

Die Oberfläche wird nun mit Kratzern und Unebenheiten versehen. Sie war bisher zu glatt und sah nicht organisch genug aus. Das Auftragen der Unebenheiten funktioniert wunderbar mit dem Malmodus "Rechteck".

  6 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 12 - Oberflächenfinish

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 12 - Oberflächenfinish

Mit der Schablone werden größere Flächen des Schädels bearbeitet, um überall Struktur aufzutragen. Auch die Schädelnähte (Suturen) werden in den Knochen einmodelliert.

  8 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 13 - Backen

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 13 - Backen

Beim Backen wird die modellierte Form in insgesamt drei Texturen umgerechnet: Displacement, Normalen und AO-Map. So kann alles, was momentan noch aus Polygonen besteht, als Material auf das ursprüngliche Grundobjekt gelegt und so die ganze Datei …

  8 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 14 - Zähne

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 14 - Zähne

Die Zähne werden aus einfachen Würfelobjekten geformt. Um sie nach der Hyper-NURBS-Rundung ein wenig ungleichmäßiger erscheinen zu lassen, werden ein paar ausgewählte Kanten durch eine unterschiedliche Hyper-NURBS-Wichtung verändert.

  9 Min.
Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 15 - Material

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 15 - Material

Das Material beinhaltet bereits die wichtigsten Kanäle, denn diese sind durch das Backen entstanden und mit passenden Werten versehen worden. Dennoch kann man den Knochen realistischer gestalten, z. B. durch den Einsatz von Subsurface Scattering …

  10 Min. mit Arbeitsdatei
Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 16 - Lichtsetup

Sculpting in CINEMA 4D - Kreativtraining: Teil 16 - Lichtsetup

Nach dem Wechseln zurück in das Standard-Layout wird die Szene beleuchtet: Zwei Punktlichtquellen und ein Spot sorgen für dramatisches Licht. In den Rendervoreinstellungen sind vor allem die AO und die GI wichtig.

  7 Min.

Diese Inhalte könnten dich ebenfalls interessieren

Lade...     Wir sind auf der Suche nach interessanten Trainings für dich, bitte gib uns einen Moment.

© 2002-2018 4eck-Media GmbH & Co. KG • Mit erstellt von 4eck-media.de

Top